Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Strick-Graffiti im Steinweg: Amnesty feiert 30-Jähriges

Gifhorn Strick-Graffiti im Steinweg: Amnesty feiert 30-Jähriges

30 Jahre gibt‘s die Gifhorner Ortsgruppe von Amnesty International: Das bekunden seit gestern bunt bestrickte Bäume im Steinweg als Geburtstagskerzen. Mit Stacheldraht verziert, sollen sie zugleich bis Ende August an das Ziel der Menschenrechtsaktion erinnern.

Voriger Artikel
Mehrarbeit: Gymnasiallehrer streichen die Klassenfahrten
Nächster Artikel
Protest-Aktion: Rettungspaket für Altenpflege gefordert

Aktion im Steinweg: Zum 30-jährigen Bestehen der Ortsgruppe brachte Amnesty International gestern Strick-Graffiti an Bäumen an.

Quelle: Michael Uhmeyer (2)

Dass die Anzahl der bestrickten Bäume - 43 sind‘s geworden - nicht exakt zum runden Geburtstag passt, zeugt für Silke Schnau, Chefin der Ortsgruppe, für die Welle der Sympathie und entsprechender Mithilfe. „Etwa 20 Leute haben mitgemacht bei der Strick-Aktion, drei bis vier Kisten Wolle sind gespendet worden“, berichtet sie.

Auch Schüler des achten Jahrgangs der IGS Sassenburg beteiligen sich an der Aktion, sie werden am heutigen Dienstag ihre Werke anbringen.

Jeder Baum mit Strickkleid erhält ein kleines Holzschild mit aufgemalter Flamme und ein Stück Stacheldraht. „Das ist bewusst doppeldeutig“, so Schnau. So stehen die bestrickten Bäume für den Geburtstag und erinnern zugleich mit kleinen Tafeln an weltweit unter Verfolgung und Gewalt leidende Menschen. Darauf stehen aktuelle Fälle sowie Erfolge, die Amnesty International mit Protestaktionen hatte.

„Ich hoffe, dass sich die Menschen so mit unserem Anliegen beschäftigen“, sagt Silke Schnau. Bewirkt hat die Gifhorner Ortsgruppen-Sprecherin das bereits bei Brigitte Nordheimer, Ingrid Siewert und Gudrun Ochernal von der Handarbeitsquelle Fallersleben. Sie halfen gestern tatkräftig mit: „Wir haben von der Aktion gehört und uns gesagt, das müssen wir unterstützen“, berichten sie.

apo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr