Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Streit um altes Klinikum: Politiker "fassungslos"

Gifhorn Streit um altes Klinikum: Politiker "fassungslos"

Gifhorn. Wie geht es mit dem alten Klinikgelände in Gifhorn weiter - und vor allem wann? Der anstehende Rechtsstreit um die Eigentumsfrage zwischen Helios und Offizin (AZ berichtete) beschäftigt die Politik.

Voriger Artikel
Deutsches Haus investiert 350.000 Euro in Umbau
Nächster Artikel
Neuer Wegweiser für Senioren ist da

Streit um die Eigentumsfrage: Gifhorns Politiker befürchten eine städtebauliche Hängepartie rund um das alte Krankenhausgelände.

Quelle: Photowerk (sp)

„Wir wären wenig erfreut, wenn sich das über Monate oder gar Jahre hinziehen sollte.“ Die Befürchtung von CDU-Fraktionschef Thomas Reuter geht genau in die Richtung. „Wir wünschen uns eine möglichst schnelle Klarheit.“ „Ich bin fassungslos“, so SPD-Fraktionschef Ulrich Stenzel. „Das macht die Ohnmacht der Kommune deutlich, an der vorbei solche Konzerne ihre Geschäfte abwickeln.“

Für beide ist die Verkehrssicherung des Geländes ein dringendes Thema. Am Donnerstag werden Mitarbeiterinnen des Fachbereichs Ordnung das Gelände erneut inspizieren, kündigte Fachbereichsleiterin Elke Rohrbeck an. Sollte nichts passiert sein, werde die Stadt eine so genannte Ersatzvornahme androhen: einen Zaun zu bauen oder möglicherweise die Gebäude zu verbarrikadieren und dies dem Eigentümer - die Stadt sieht als solchen immer noch Helios an - in Rechnung zu stellen.

Einzäunen werde nicht helfen, glaubt Nicole Wockenfuß (Grüne). „Das Grundstück ist einfach außerhalb der sozialen Kontrolle.“ Sicherheit werde es erst mit einem Wohngebiet geben. „Angefangen hat der ganze Ärger damit, dass die Stadt nach meiner Kenntnis das Grundstück nicht angeboten bekommen hat“, sagt Wockenfuß.

Bürgermeister Matthias Nerlich: „Wenn das Objekt wieder auf den Markt kommen sollte, würde wir als Stadt uns intensiv und ernsthaft damit befassen, ob wir uns selber engagieren.“

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr