Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Streit um altes Klinikum: Politiker "fassungslos"
Gifhorn Gifhorn Stadt Streit um altes Klinikum: Politiker "fassungslos"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 30.03.2016
Streit um die Eigentumsfrage: Gifhorns Politiker befürchten eine städtebauliche Hängepartie rund um das alte Krankenhausgelände. Quelle: Photowerk (sp)

„Wir wären wenig erfreut, wenn sich das über Monate oder gar Jahre hinziehen sollte.“ Die Befürchtung von CDU-Fraktionschef Thomas Reuter geht genau in die Richtung. „Wir wünschen uns eine möglichst schnelle Klarheit.“ „Ich bin fassungslos“, so SPD-Fraktionschef Ulrich Stenzel. „Das macht die Ohnmacht der Kommune deutlich, an der vorbei solche Konzerne ihre Geschäfte abwickeln.“

Für beide ist die Verkehrssicherung des Geländes ein dringendes Thema. Am Donnerstag werden Mitarbeiterinnen des Fachbereichs Ordnung das Gelände erneut inspizieren, kündigte Fachbereichsleiterin Elke Rohrbeck an. Sollte nichts passiert sein, werde die Stadt eine so genannte Ersatzvornahme androhen: einen Zaun zu bauen oder möglicherweise die Gebäude zu verbarrikadieren und dies dem Eigentümer - die Stadt sieht als solchen immer noch Helios an - in Rechnung zu stellen.

Einzäunen werde nicht helfen, glaubt Nicole Wockenfuß (Grüne). „Das Grundstück ist einfach außerhalb der sozialen Kontrolle.“ Sicherheit werde es erst mit einem Wohngebiet geben. „Angefangen hat der ganze Ärger damit, dass die Stadt nach meiner Kenntnis das Grundstück nicht angeboten bekommen hat“, sagt Wockenfuß.

Bürgermeister Matthias Nerlich: „Wenn das Objekt wieder auf den Markt kommen sollte, würde wir als Stadt uns intensiv und ernsthaft damit befassen, ob wir uns selber engagieren.“

rtm

Gifhorn. „Wir investieren in die Zukunft“, sagt Armin Schega-Emmerich, Chef des Deutschen Hauses. 350.000 Euro fließen in den nächsten Wochen in ein groß angelegtes Umbauprojekt für moderne Hotel-Studio-Zimmer, die Erweiterung der Scheune und die Modernisierung der historischen Gaststube.

30.03.2016

Gifhorn. Unmittelbar vor den Osterferien besuchte eine Schülergruppe des Humboldt-Gymnasiums zehn Tage ihre Partnerschule in Brjansk, Russland.

30.03.2016

Gifhorn. Drei Verletzte forderte ein Verkehrsunfall am frühen Mittwochmorgen um 6.30 Uhr auf der Bundesstraße 188 westlich von Gifhorn.

30.03.2016