Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Streit über neues Fahrzeug für die Feuerwehr Parsau
Gifhorn Gifhorn Stadt Streit über neues Fahrzeug für die Feuerwehr Parsau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:07 29.11.2012
Feuerwehr Parsau: Nach Streit im Samtgemeinderat bekommen die Brandschützer ein neues TLF. Quelle: Rolf-Peter Zur (Archiv)
Anzeige

Das Parsauer TLF ist 33 Jahre alt. Wegen der verschwundenen Million hatte der Samtgemeinderat den Kauf eines neuen gestrichen. Weil aber ab 2014 die neue Euro-6-Abgasnorm gilt und die Fahrzeuge deshalb größer werden, war jetzt Eile geboten. „Sonst brauchen wir auch noch ein neues Gerätehaus“, erklärte Bammel.

Doch genau da fing der Streit an: Die SPD wollte eine schriftliche Erklärung, dass das TLF wirklich größer wird. Die wurde aber zunächst nicht in den Beschluss aufgenommen. Also stimmte die SPD gegen den Kauf - was dazu führte, dass der Rat den Kauf bei Stimmgleichheit ablehnte.

Zum Ende der Sitzung kochten dann die Emotionen hoch. Parsaus Bürgermeister Joachim Zeidler (CDU) sagte: „Das ist ein Armutszeugnis.“ Auch CDU-Fraktionssprecher Heino Meyer attackierte die SPD: „Ihr habt verhindert, dass die Feuerwehr ihre Aufgaben erfüllen kann.“ Das wiederum ließ Karl-Peter Ludwig nicht auf seiner Fraktion sitzen: „Wir wollen doch nur den Protokollzusatz.“

Also wurde auf Vorschlag von Jürgen Bammel nochmal abgestimmt - mit der Ergänzung, der Hersteller solle erklären, dass ein Euro-6-Fahrzeug wohl größer wird. Bei je drei Gegenstimmen und Enthaltungen wurde dieser Beschluss angenommen - und das 215.000 Euro teure TLF kann 2013 gekauft werden.

alb

Anzeige