Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Streiks an Schulen drohen
Gifhorn Gifhorn Stadt Streiks an Schulen drohen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 04.02.2017
Streiks an Schulen: Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft fordert sechs Prozent mehr Lohn. Quelle: Stephanie Pilick
Anzeige
Kreis Gifhorn

Das bestätigte die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft auf AZ-Nachfrage.

Streiks von Landesbediensteten an Schulen: „Das kann kommende Woche der Fall sein“, so ein GEW-Sprecher, ohne konkreter zu werden. „Die Eltern werden rechtzeitig informiert. Kein Kind wird irgendwo herumstehen.“ In mehreren Bundesländern haben Gewerkschaften Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes - nicht nur an Schulen, sondern zum Beispiel auch Straßenmeistereien - zu Streiks aufgerufen. Sie fordern sechs Prozent mehr Lohn. Die Tarifgemeinschaft deutscher Länder lehnt dies als viel zu hoch ab. Die dritte und vorerst letzte Verhandlungsrunde beginnt am 16. Februar in Potsdam.

rtm

20 gemeldete Grippefälle verzeichnet das Gifhorner Gesundheitsamt seit 1. Januar. Mehr Arbeit bereitet den Arztpraxen allerdings eine Welle grippaler Infekte, die außergewöhnlich hartnäckig sind.

03.02.2017
Gifhorn Stadt Knotenpunkt Wolfsburger Straße wird später umgebaut - Kreiselbau und Sanierung: Tangente bleibt ein Sorgenkind

Die Tangente bei Gifhorn wird die Geduld der Autofahrer noch länger auf die Probe stellen, als bislang bekannt. Gründe sind zunächst die Sanierungsarbeiten an der Fahrbahn zwischen Dragenkreuzung und Isenbüttel in diesem Jahr und der Umbau des Knotens mit der Wolfsburger Straße später.

03.02.2017
Gifhorn Stadt Beschuldigte aus Sudan und Elfenbeinküste - Sozialbetrug: 60 Fälle im Kreis

Auch der Landkreis Gifhorn ist von Sozialbetrug aufgrund von Doppel- beziehungsweise Mehrfach-Identitäten betroffen. Bislang sind der Kreisverwaltung 60 Fälle bekannt, die Tendenz ist steigend.

03.02.2017
Anzeige