Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / -1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Streicheleinheiten für junge Waldkäuze

Rötgesbüttel Streicheleinheiten für junge Waldkäuze

Rötgesbüttel. So macht Unterricht Spaß: Das weiche Gefieder eines jungen Waldkauzes durften Schüler der Grundschule Rötgesbüttel am Mittwoch streicheln. Mitglieder der Ornithologischen Arbeitsgemeinschaft Barnbruch beringten zwei Jungtiere auf dem Grundstück von Karl-Ernst und Gudrun Poetsch.

Voriger Artikel
Verkehrsunfall bei Ausbüttel
Nächster Artikel
TU-Forscher testen Spargelradar

Natur zum Anfassen: Rötgesbütteler Grundschüler sehen zu, wie Bernd Kayser von der Ornithologischen Arbeitsgemeinschaft Barnbruch ein Jungtier beringt

Quelle: .Photowerk (co)

Eigentlich war der Nistkasten dort für Schleiereulen gedacht. Doch nach einem harten Winter verhungerten viele der Tiere. Ein Jahr lang blieb das Nest leer - bis vor zwei Jahren Waldkäuze dort brüteten. Das Weibchen wurde von den Ornithologen beringt - und es kehrte in diesem Jahr das dritte Mal nach Rötgesbüttel zurück.

Zwei Jungtiere im Alter von zweieinhalb Wochen sitzen im Nest. Gespannt sahen die Schüler der Klasse 3a und 2a zu, wie Bernd Kayser, Horst Seeler und Horst Krögel die Vögel beringten. „Mit vier Wochen verlassen sie das Nest, werden aber als ‚Ästlinge‘ weiter von den Elterntieren versorgt“, erklärte Krögel.

Die Kinder lernten allerhand über die Tiere, ihre Lebensweise sowie deren Fressfeinde und stellten ihr Wissen dann anhand von Fragebögen unter Beweis.

co

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Endspurt in der Fußball-Bundesliga: Wo landet der VfL Wolfsburg?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr