Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Baustellen-Marathon rund um die Tangente beginnt
Gifhorn Gifhorn Stadt Baustellen-Marathon rund um die Tangente beginnt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:54 23.06.2018
Erster Abschnitt: Ab Montag ist ein Teil der Wolfsburger Straße komplett gesperrt. Quelle: Landkreis Gifhorn
Anzeige
Gifhorn

Auf der Wolfsburger Straße werden unter anderem die Gossen und der Belag erneuert. Die Arbeiten werden voraussichtlich am 9. Juli fertig sein. Erst im Anschluss wird die K114 voll gesperrt.

Für Bewohner des östlichen Stadtgebiets ist dann östlich der K 114 eine Einbahnstraßen-Umleitung über DannenbüttelerWeg/Barnbruchsweg/II. Koppelweg in Richtung Wolfsburg eingerichtet. Dabei wurde aber nach einer Informationsveranstaltung die Fahrtrichtung dieser Umleitung geändert – auf Anregung der Gifhorner Feuerwehr. Ortsbrandmeister Uwe Michel hat diesen Schritt angeregt, weil die Feuerwehr öfter mal zum Clausmoorhof fahren müsse. Wenn sie direkt in den II. Koppelweg einfahren könne, erspare ihr das Zeit, so seine Argumentation, der letztlich gefolgt wurde.

Fahrbahndecke zwischen Dragenkreuzung und Wolfsburger Straße wird erneuert

Im zweiten Bauabschnitt vom 9. bis voraussichtlich 29. Juli wird die Fahrbahndecke der K 114 zwischen Dragenkreuzung und Wolfsburger Straße erneuert – die Strecke komplett gesperrt.

Und dann wird’s für Autofahrer heftig werden: Denn ab 2. Juli startet die Sanierung der Dragenkreuzung.  Zunächst sollen es laut Landesbehörde für Straßenbau nur vorbereitende Maßnahmen sein, die noch keine Vollsperrung bedingen.

Ampelanlage wird abgeschaltet

Mit erheblichen Einschränkungen rechnet die Behörde aber auch schon in dieser Phase, da die Ampelanlage abgeschaltet wird. 

Ab 9. Juli, wenn die Vollsperrung an Tangente und Dragenkreuzung gleichzeitig laufen, gelten dann weiträumigere Umleitungen.

Von unserer Redaktion

Gifhorn Stadt Die Viererkette um Dirk Waldecker - Der neue König ist DLRG-Rettungsschwimmer

Warum Dirk Waldecker Schützenkönig von Gifhorn geworden ist, erklärt die Schützenordnung vom 22. Juni 1876 in der Fassung vom 15. März 1993.

23.06.2018

Es blinkt und hupt überall und dreht sich irgendwie alles auf dem Gifhorner Schützenfest-Rummel. Kräftig was geboten wird den Besuchern, egal wie alt, egal wie standfest. Neben Klassikern gibt es in diesem Jahr auch ein paar Neuheiten.

23.06.2018

Den ersten Ferientag wollen die Mitarbeiterinnen der Jugendförderung der Stadt Gifhorn im FBZ Grille mit einem bunt gemixten Tag für Jung und Alt feiern.

22.06.2018
Anzeige