Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Straßenmusikfestival garantiert frischen Musik-Mix
Gifhorn Gifhorn Stadt Straßenmusikfestival garantiert frischen Musik-Mix
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 13.05.2016
Freuen sich aufs Straßenmusikfestival: Kian Badachschan (v.l.) und Volker Schlag vom Kultbahnhof Gifhorn und Bürgermeister Matthias Nerlich stellten das Programm vor. Quelle: Cagla Canidar
Anzeige
Gifhorn

Viele sind vom vorigen Mal bekannt, aber es gibt auch neue Gesichter: Etwa 15 Zusagen von Künstlern haben Volker Schlag und Kian Badachschan vom Kultbahnhof bereits. „Wir können noch welche gebrauchen“, lädt Schlag zur Teilnahme ein.

Zentraler Anlaufpunkt wird der Bereich Volksbank/Brunnen sein, wo der Kultbahnhof-Bus steht. Von da aus werden Schlag und Badachschan die Künstler verteilen. Die Musiker sollen dann aber nicht an einer Stelle bleiben, sondern von einer zur anderen wandern, so dass zwischen 11 und 16 Uhr an den einzelnen Standorten ein breites Spektrum abgedeckt wird. Auch bei der Standortwahl zeigten die Künstler gern Kreativität, weiß Badachschan. „Die suchen sich schon mal eigene Plätze.“ Auch da, wo keine Biergartengarnituren aufgestellt sind.

Zusätzlich zur Musik treten die Schauspielschulen des Kultbahnhofs, Stelzenläufer und eine Seifenblasenkünstlerin auf. Zum dritten Mal wird es ein Abschlusskonzert von 18 bis 22 Uhr auf der Bühne geben. The Crazy Hambones und New Soul Generation sind schon gebucht, Schlag selbst will mit seiner neuen Band auftreten.

Bürgermeister Matthias Nerlich freut sich auf das Event. Im Sommer Unterhaltung in die Fußgängerzone bringen, das sei vor drei Jahren die Überlegung gewesen. „Und wir hatten mit Volker und Kian Profis vor Ort.“ Folge: „Es hat sich etabliert.“

An sieben Standorten in der Gifhorner Fußgängerzone – dort laden Festzeltgarnituren Besucher zum Verweilen ein – spielt sich das Straßenmusikfestival am Samstag, 4. Juni, von 11 bis 16 Uhr ab. Dort werden die Künstler vieler musikalischer Genres und Farben zumeist unplugged und kurz aufspielen:

- vor Galipp

- vor der Volksbank

- vor Becker

-am Spielplatz vor der Commerzbank

-vor Schütte

-unter dem Vordach des Modegeschäftes Zacharias

-vor H&M

Am Brunnen beim Ceka-Kaufhaus wird eine sieben Mal fünf Meter große mobile Bühne stehen. Das Bühnenprogramm beginnt dort um 18 Uhr und endet um 22 Uhr. Vor der Bühne stehen Tische und Bänke für die Besucher. Dort gibt es auch Getränke- und Imbissstände und einen Toilettenwagen.

rtm

Gifhorn. Sie will das Heft in die Hand nehmen und damit Impulse im Norden der Fußgängerzone setzen: Deshalb hat die Politik grünes Licht dafür gegeben, dass die Stadt Gifhorn den Nicolaihof kauft. Die Entscheidung fiel am Donnerstag im nicht öffentlich tagenden Verwaltungsausschuss mit großer Mehrheit.

16.05.2016

Gifhorn. Besondere Zusammenarbeit zwischen Christen und Muslimen in Gifhorn: Auf dem Friedhof in Trägerschaft der St. Nicolai-Kirche entsteht in Kooperation mit anderen Kirchengemeinden und der islamischen Ditib-Gemeinde ein Gräberfeld für Moslems.

13.05.2016

Gifhorn. Rote Rosen für eine bessere Pflege: Auch in Gifhorn haben zum Tag der Pflege am Donnerstag Mitarbeiter der Diakonie Kästorf und der Diakoniestationen im Kreis die Blumen verteilt, um auf die Probleme in der Branche aufmerksam zu machen.

13.05.2016
Anzeige