Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Straßenmusik: Soul fürs Herz, Rock für die Beine
Gifhorn Gifhorn Stadt Straßenmusik: Soul fürs Herz, Rock für die Beine
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 12.07.2015
Ein Festival nicht nur für die Ohren: Straßenmusik (unten rechts die Tattoo Blues Band) und die beiden Konzerte von Volker Schlag (l,) und Bet Williams sorgten für tolle Stimmung in der Fußgängerzone. Quelle: Michael Franke
Anzeige

„Ich habe den Überblick verloren, wie viele Musiker mitmachen“, gestand Volker Schlag, „ständig haben sich noch neue Bands angemeldet.“ Am Abend bedankte er sich von der Bühne: „Ich habe meinen Geburtstag den ganzen Tag mit Rock‘n‘Roll gefeiert – besser geht‘s nicht!“

War es am Vormittag noch rappelvoll, wurde das Publikum dann am Nachmittag etwas spärlicher. „Schade, das ist so eine tolle Sache mit diesem Festival“, bedauerte Sabine Gertz. „Das Wetter ist perfekt, einfach schön“, stimmte Lena Gertz zu.

Zur Galerie
Groove in vielen Varianten: Das dritte Straßenmusik-Festival bot Musikern die Gelegenheit, sich zu präsentieren (im Bild Volker Schlag und Band) – und Besuchern hatten Gelegenheit, verschiedene Stilrichtungen zu genießen.

Achim Niemann von der Musikschmiede Meinersen stellte fest: „Wenn erstmal fünf Menschen stehen bleiben, bildet sich schnell eine größere Traube.“ Und auch wenn Singersongwriter Mario Kolbe aus Isenbüttel beinahe nur Lauf-Publikum hatte, genoss er das Festival-Feeling: „Alle sind super drauf, es gibt keine Zwänge und ein total gemischtes Publikum.“ Er habe sich bewusst ein Stück weiter Richtung Rathaus postiert, „weil sich sonst alle gegenseitig übertönen“.

Ein Erlebnis der besonderen Art war das Konzert von Bet Williams am Abend vor der Volksbank. Die US-Amerikanerin ließ sich von den lauten Gesprächen am Rand des Publikums nicht stören, sie schuf mit ihrer beeindruckenden Stimme Stimmungen von ausgelassen bis nachdenklich.

tru

„Wir sind am Ziel - die Lehrer sind am Ende“: 145 Schülerinnen und Schüler der Dietrich-Bonhoeffer-Realschule nahmen am Freitagabend ihre Zeugnisse in Empfang. Mit „Leistungen, die den Rekord geknackt haben“, sagte Rektorin Ruth Schmolke.

12.07.2015

Gifhorn. Lauschige Sommernacht? Na ja, mit 19 Grad nicht ganz, aber nah dran: Das erste Sommernachtskino nach vier Jahren Pause lockte am Freitagabend 90 Zuschauer ins GWG-Stadion an der Flutmulde. Tim Busch von der Stadtverwaltung war zufrieden: „Die Zahl ist gut.“

12.07.2015

Wilsche. Trunkenheitsfahrt mit Folgen: Eine Funkstreifenbesatzung ertappte am frühen Sonntag auf dem Krümmeweg in Wilsche zwei Motorrollerfahrer ohne Helm, einer davon war bereits polizeilich gesucht.

12.07.2015
Anzeige