Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Straßenbau: Vor allem an der B 4 geht‘s rund
Gifhorn Gifhorn Stadt Straßenbau: Vor allem an der B 4 geht‘s rund
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 08.08.2015
Ferienzeit, Bauzeit: Vor allem an der B 4 in Höhe Gifhorn haben die Straßenbauer aktuell viel zu tun - die Fahrbahn wird erneuert. Quelle: Photowerk (sp)
Anzeige

Das größte Bauprojekt ragt über die Ferienzeit hinaus: die B 4 bei Gifhorn zwischen Heidland-Anschluss und Abzweig Isenbüttel. Die Fahrbahnerneuerung ist abgeschlossen, inzwischen sind auch große Teile der seitlichen Schutzplanken installiert. Auf sich warten lassen dagegen die Betonelemente für die Fahrbahntrennung.

Die sind laut Michael Peuke von der Landesbehörde gerade in der Herstellung. „Sobald sie da sind, werden sie auch eingebaut.“ Einen genauen Zeitplan kann er nicht nennen. „Damit werden wir mit Sicherheit noch den ganzen September zu tun haben.“ Unklar ist laut Peuke auch, wann die Baustellen-Fahrbahn so verlegt werden kann, dass nicht mehr Tempo 30, sondern 50 oder 60 möglich sind.

Auf der B 248 ist zwischen Brome und Mellin eine Fahrbahnerneuerung geplant. Ebenso auf der L 284 zwischen Hohne und Ummern, ein genauer Zeitpunkt steht da laut Peuke aber noch nicht fest.

Eher zum Ferienende mit Arbeiten bis in die ersten Schulwochen hinein ist mit Deckenerneuerung auf der L 286 von Wesendorf bis Schönewörde zu rechnen, teilt die Behörde mit.

Darüber hinaus läuft in den Sommerferien auch der Neubau des Radwegs entlang der B 4 von Meine nach Rötgesbüttel, an der B 244 startet der Radwegbau zwischen Croya und Zicherie (AZ berichtete).

rtm

Gifhorn. Die Spannung steigt: Bis Samstag haben die Gifhorner Zeit, um für die NDR-Stadtwette die Kult-TV-Serie Miami-Vice lebendig werden zu lassen. Gestern rückte ein TV- und Hörfunk-Team an, um sich über den Zwischenstand zu informieren. „Wir schaffen das“, erklärte Bürgermeister Matthias Nerlich.

05.08.2015

Die Traditionsgaststätte Gifhorner Brauhaus wird zukünftig unter Regie der Privatbrauerei Wittingen geführt (AZ berichtete bereits). Eigentümer Klaus Schlifski und der neue Betreiber stellten gestern gemeinsam das Konzept vor.

08.08.2015

Gifhorn. Für Erixx-Fahrgäste kommt es dicke. Nicht nur, dass die Baustelle in Gifhorn den Fahrplan durcheinander wirbelt (AZ berichtete), jetzt gibt es auch noch Zugausfälle wegen Personalengpässen.

05.08.2015
Anzeige