Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Straßenbau: Rund um Bahnhöfe wird einiges neu

Gifhorn Straßenbau: Rund um Bahnhöfe wird einiges neu

Gifhorn. Eines der wichtigsten Straßenbauprojekte der Stadt Gifhorn könnte bereits Ende dieses Jahres starten: die Umgestaltung der Bahnhofstraße.

Voriger Artikel
Bezahlbarer Wohnraum: Mehrere Modelle möglich
Nächster Artikel
Verein zur Unterstützung von Flüchtlingen

Umgestaltung der Gifhorner Bahnhofstraße: Das Projekt könnte in diesem Jahr starten - falls die Fördergelder dann bewilligt werden.

Quelle: Photowerk (cc)

Das teilte Rathaus-Sprecherin Annette Siemer auf AZ-Anfrage mit. Und die Infrastruktur zum öffentlichen Nahverkehr ist ein Bauschwerpunkt 2016. Jetzt kommt alles auf einen Bescheid an: „Von der Bewilligung der Fördermittel ist auch der Beginn der Umgestaltung des Bahnhofsumfeldes einschließlich der Bahnhofstraße abhängig“, sagt Siemer. „Werden die Mittel genehmigt, dann kann Ende des Jahres mit den Bauarbeiten begonnen werden.“ Die Kosten für das Gesamtprojekt aus ÖPNV-Anlagen plus Umgestaltung der Bahnhofstraße belaufen sich laut Siemer auf rund 4,25 Millionen Euro.

Für 195.000 Euro will die Stadt die Park-and-Ride-Anlage nördlich vom Bahnhof Gifhorn (Süd) erweitern. Dort sollen 48 zusätzliche Stellplätze hinzu kommen.

Für 200.000 Euro will die Stadt gleich mehrere Bushaltestellen grunderneuern und damit barrierefrei machen: „Stahlberg Nord und Süd“ am Eyßelheideweg, „Händelstraße Nord und Süd“ am II. Koppelweg und „Christinenstift Ost“ am Robinienweg, der im Sommer endausgebaut (180.000 Euro) werden soll. Umfangreiche Straßensanierungen plant die Stadt an der Oldaustraße (Sackgassenabschnitt, AZ berichtete) und Am Windmühlenberg in Zusammenarbeit mit dem Abwasser- und Straßenreinigungsbetrieb (ASG).

Die beiden Maßnahmen sollen zusammen rund 1,2 Millionen Euro kosten.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr