Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Straftaten beim Reiterfestival: Die Polizei bittet um Hilfe

Dedelstorf-Allersehl Straftaten beim Reiterfestival: Die Polizei bittet um Hilfe

Das große Reiterfest, das vergangenes Wochenende in Allersehl stattfand, beschert der Polizei eine Menge Arbeit. Unter anderem kam es zu einem 20.000-Euro-Diebstahl und zu einer Prügelei mit drei Verletzten.  

Voriger Artikel
Polizei stoppt berauschten Radfahrer
Nächster Artikel
Lions-Club: Benefizkonzert in der Stadthalle

Bereits am Samstag zwischen 20 und 22 Uhr wurde im Festzelt ein Pferdehändler (49) aus Braunschweig Opfer von Trickdieben. Sie stahlen dem Mann aus der Gesäßtasche seiner Hose eine Geldbörse mit 20.000 Euro.

Als es dann am Sonntagmorgen gegen vier Uhr an gleicher Stelle zu einer Rangelei zwischen Gästen kam, schritten drei Sicherheitsdienst-Mitarbeiter ein. Sie wurden plötzlich von einer zehnköpfigen Gruppe attackiert. Die drei Security-Mitarbeiter, ein Gifhorner (42), ein Wesendorfer (47) und ein Hankensbütteler (37), wurden leicht verletzt. Die alarmierte Polizei ermittelte wenig später drei Tatverdächtige: einen 21-Jährigen und einen 40-Jährigen, beide aus Wittingen, und einen 25-Jährigen, der aus Wesendorf stammt.

Bereits in der Nacht zum Samstag war es nach einer Reithallen-Disco gegen 4.30 Uhr zu einer weiteren Straftat gekommen. Ein Obernholzer (21) und ein Wittinger (22) waren in das  zu diesem Zeitpunkt ungenutzte VIP-Zelt eingestiegen, steckten sich Bierflaschen ein und tranken Longdrinks. Als Wachleute sie entdeckten, reagierte das Duo renitent und bedrohte die Sicherheitsdienstkräfte. Diese überwältigten die Missetäter jedoch und übergaben sie der Polizei.

Gegen beide Männer – sie hatten 1,65 bzw. 2,38 Promille – wurde ein Verfahren wegen Diebstahls eingeleitet. 

ust

Dieser Text wurde aktualisiert!

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr