Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Sternsinger besuchen auch das Rathaus
Gifhorn Gifhorn Stadt Sternsinger besuchen auch das Rathaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 08.01.2018
Segen für das Gifhorner Rathaus: Auch in diesem Jahr waren wieder die Sternsinger bei Bürgermeister Matthias Nerlich.  Quelle: Cagla Canidar
Anzeige
Gifhorn

 Die Georgspfadfinder Benedikt Bühren (9) sowie Moritz und Joana Leipold (9 und 6) waren in Begleitung von Nils Borkenhagen mit der Gitarre und Kuratin Veronika Schmidt sowie Pastoralreferent Martin Wrasmann am Mittag vor Ort. Während die Kinder als Caspar, Melchior und Balthasar sangen, schrieb Wrasmann das 20CMB18 über die Tür: „Christus mansionem benedicat (Christus segne dieses Haus)“. Als Dank für den Segen gab Nerlich einen Umschlag mit.

In der gesamten Pfarrei seien diesmal innerhalb von drei Tagen mehr als 15.300 Euro bei Sternsinger-Aktionen zusammen gekommen für die Aktion „Gemeinsam gegen Kinderarbeit in Indien und weltweit.“ Auf dieses Ergebnis ist Wrasmann stolz. Es sei das zweite Mal, dass die 15.000er Marke geknackt wurde.

Das Projekt gegen Kinderarmut liegt Wrasmann besonders am Herzen: „Das ist eine Frage der Solidarität.“ Nerlich lobte das Engagement der drei Gifhorner Adam-Riese-Schüler für diese Sache, die mit ihm durchaus über Arbeitsbedingungen von Kindern in Fabriken sprachen, wo sie unter anderem giftigen Dämpen ausgesetzt seien. „Ich finde es gut, dass man über die eigenen Grenzen hinweg schaut“, so der Bürgermeister. Zwar gebe es auch im eigenen Land genug Probleme zu lösen, aber man dürfe nicht vergessen, dass es den Menschen in Deutschland im Vergleich zu den anderen Ländern der Welt sehr gut gehe.

Von Dirk Reitmeister

Gifhorn Stadt 32 Einsätze für Brandschützer - Feuerwehr Gamsen zieht Jahresbilanz

Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr standen am Samstagabend die Jahresberichte, Ehrungen und Beförderungen. Dabei wurde deutlich: die Rettern rückten zu 32 Brandeinsätzen und dabei einer Personenrettung aus.

07.01.2018
Gifhorn Stadt Mädchen und Jungen ausgesandt von St. Bernwardt - Sternsinger machen sich stark für Kinder in Indien und weltweit

Die Aufregung war groß: 60 Sternsinger zogen am Wochenende aus, um Häuser zu segnen und sich für andere Kinder stark zu machen. Das Motto der Mission lautete „Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit“. Nach der Andacht in St. Bernward in Gifhorn wurden die Kinder – verkleidet als Heilige Drei Könige – am Sonnabend in die umliegenden Orte entsandt.

08.01.2018

Dreikönigsschwimmen – ein eiskaltes Vergnügen im Fackel-Schein: Elf Rettungsschwimmer der DRK Wasserwacht stiegen am Sonnabend am Parkplatz des Morada-Hotels in Gifhorn in die Ise.

11.01.2018
Anzeige