Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Stellwerk und Tafel: Freude über IAV-Spende
Gifhorn Gifhorn Stadt Stellwerk und Tafel: Freude über IAV-Spende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 16.10.2014
1500-Euro-Spende: Der IAV-Betriebsrat übergab das Geld an Gifhorns Tafel und an Stellwerk. Quelle: Photowerk (sp)
Anzeige

Betriebsratschef Mark Bäcker, Stellvertreter Mirko Lukas und Kerstin Wiedelah, Sprecherin des BR-Sozialausschusses, hatten 1500 Euro zu verteilen. „Das Geld wurde den Mitarbeitern nach einer Systemumstellung - Gehaltsabrechnungen gibt es zukünftig nur noch papierlos - zur Verfügung gestellt“, erläuterte Bäcker. Die Belegschaft, die Anfang des Jahres mit mehr als 4000 Euro den Kinderfonds unterstützt hat, habe sich erneut für eine Spende entschieden.

1000 Euro gehen an die Gifhorner Tafel, die inzwischen mehr als 1900 Arme mit Lebensmitteln versorgt. „Wir können das Geld gut gebrauchen“, strahlte Tafel-Chefin Edeltraud Sack. Die IAV-Spende werde benötigt, um das Schulfrühstücksprojekt an der Gifhorner Stein-Schule fortführen zu können. Das Frühstücksangebot läuft seit zwei Jahren erfolgreich.

Über 500 Euro freute sich Stellwerk-Chef Ingo Dettmer, dessen Einrichtung inzwischen rund 500 Menschen mit psychischen Erkrankungen betreut. Stellwerk will die IAV-Spende für eine seit 2009 bestehende Eltern-Kind-Gruppe einsetzen. 14 Familien mit 24 Kindern werden von Dettmer und seinem Team betreut. Regelmäßige Ausflüge gehören zum Gruppenangebot.

ust

Wasbüttel. Baumaßnahmen am Schützenheim, Parkplatzsituation an der Sporthalle, Sammlung für die Kriegsgräberfürsorge, Weihnachtsfeier für Senioren - der Jugend-, Kultur- und Sportausschuss der Gemeinde Wasbüttel hatte einiges zu beraten.

16.10.2014

Tappenbeck. Morgens kurz vor 8 Uhr in Tappenbeck: Grundschüler stehen an der Haltestelle Schule und warten auf den Bus. Der kommt - mal wieder - zu spät. Und deshalb schaffen die Schüler es auch nicht pünktlich zur Grundschule Weyhausen. „Ich frage mich, warum die VLG das Problem nicht in den Griff kriegt“, ärgert sich Mutter Petra Jacobi. Bei der VLG sind die Probleme bekannt - und es soll bald Verbesserungen geben.

19.10.2014

Gifhorn. Mit Jungen und Mädchen im Alter von sieben bis 15 Jahren verbrachten die Gifhorner Pfadfinder Ata Ulf ein Zeltlager-Wochenende am Stammesheim der Celler Pfadfinder. Die Jüngsten aus der Meute Mowgli durften bei den kalten Oktober-Temperaturen drinnen schlafen.

16.10.2014
Anzeige