Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Stellenabbau bei Conti-Teves
Gifhorn Gifhorn Stadt Stellenabbau bei Conti-Teves
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 25.05.2015
Bange Zeiten: Das Gifhorner Conti-Werk muss in nächster Zeit Stellen abbauen. Quelle: Photowerk (mpu)
Anzeige

Aktuell beschäftigt Conti-Teves 1600 Mitarbeiter. Wie viele Stellen verloren gehen, ließ Orgnon am Freitag offen - und verwies auf laufende Verhandlungen. Eine komplette Schließung des Gifhorner Werkes stehe nicht zur Debatte.

Die wirtschaftlichen Zahlen, die am Donnerstag in einer weiteren Verhandlungsrunde vorgelegt und in Arbeitsgruppen inhaltlich erläutert worden seien, zeigten den Handlungsbedarf deutlich auf, so die Conti-Sprecherin. „Die langfristige Auftragslage wird aktuell als kritisch eingeschätzt“, machte Orgnon deutlich, dass „eine Verringerung von Arbeitsplätzen am Standort Gifhorn trotz aller Bemühungen innerhalb der nächsten fünf Jahre unvermeidlich sein wird“. „Das soll sozialverträglich geschehen“, so Nicole Orgnon. Conti biete den betroffenen Mitarbeitern eine Übernahme an einem anderen Continental-Standort in Deutschland an. Altersteilzeit sei eine weitere Option.

Auch zukünftig wolle Conti in Gifhorn ausbilden. „30 Azubis pro Jahr“, erläutert die Unternehmenssprecherin. Eine Übernahmegarantie für das Gifhorner Werk werde es nicht geben. Stattdessen stehe das Angebot der Unternehmensleitung, die jungen Menschen nach ihrer Ausbildung an einem anderen deutschen Conti-Standort - oder auf Wunsch im Ausland - zu übernehmen.

Laut Orgnon sei geplant, die Verhandlungen Ende Juni abzuschließen.

ust

Gifhorn. Die Löcher in der Wolfsburger Straße bereiten dem Tiefbau der Stadt und den Autofahrern Kummer - nicht nur in dieser Woche. Die aktuellen Schäden sind seit Donnerstag behoben, doch weitere Baustellen stehen schon bevor.

25.05.2015

Gifhorn. Die neue B-4-Brücke über der Celler Straße in Gifhorn wächst weiter planmäßig. Das zweite von drei Teilstücken des Überbaus der östlichen Fahrbahn soll im Juni betoniert werden.

25.05.2015

Gifhorn/Triangel. Polizei-Großeinsatz am Donnerstag: Unterstützt durch ein SEK durchsuchten Beamte vier Häuser in Gifhorn und Triangel. Drei Männer stehen in Verdacht, gegen das Vereins- und Waffengesetz verstoßen zu haben. Beschlagnahmt wurden Schreckschusswaffen und Schlagringe.

24.05.2015
Anzeige