Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Steinriede: Zeugnisse für die Kleingärten
Gifhorn Gifhorn Stadt Steinriede: Zeugnisse für die Kleingärten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:28 28.06.2010
Kritischer Blick: Die Kommissionen für die Gartenbewertung nahmen die Anlage des Kleingartenvereins Steinriede unter die Lupe. Quelle: Chris Niebuhr
Anzeige

„Es gibt unterschiedliche Auffassungen, wie ein Garten zu sein hat. Da hat jeder seinen eigenen Geschmack“, sagte der Vereinsvorsitzende Reinhold Spatz. Die Varianten nahmen zwei vierköpfige Kommissionen in Augenschein.

Dabei zählten der Gesamteindruck und die Gestaltung. „Dafür ist der erste Blick beim Reinkommen ausschlaggebend“, erläuterte Spatz. Wichtig zudem sind die Kulturen, Gemüseanbau etwa, die Obstbäume und Sträucher sowie der Erholungs- und Freizeitwert der Gärten.

56 Gärten wurden besichtigt von den Kommissionen aus Fachleuten und Gartenliebhabern. Am Wettbewerb beteiligen sich die Steinriede-Kleingärtner schon seit ihrer Gründung vor 25 Jahren. „Der Gartenwettbewerb ist ein Anreiz. Auch wollen wir die Bewirtschaftung der Gärten sehen“, sagte Spatz.

Und: Die zehn besten Gärten werden an den Bezirksverband gemeldet zur Teilnahme am Bezirkswettbewerb. „Dabei wollen wir gut abschneiden“, betonte Spatz. Neben den zehn besten Gärten zählt zur anderen Hälfte die Gesamtanlage. Vier Mal war die Steinriede schon beste Anlage im Bezirk. Spatz' Urteil nach der jüngsten Begehung: „Der Zustand ist insgesamt sehr gut.“ Hervorzuheben sei auch der Freizeitwert der Gärten: „Gerade auch für junge Familien ist das eine günstige Alternative“, so Spatz.

cn

Geburtstag feiert man am besten mit guten Freunden: Der Männergesangverein Dannenbüttel lud zum 130-jährigen Bestehen Chöre aus Osloß, Neudorf-Platendorf, Westerbeck, Gamsen und Isenbüttel ein, dazu Förderer und Dorfbewohner. Die 400 Plätze in der Scheune von Adolf Prilop waren schnell gefüllt.

28.06.2010

Nanu, was war denn da los? 46 gestandene Männer und Frauen sausten Samstagnachmittag auf die Schlosswiesen, spielten begeistert miteinander wie in jungen Jahren. Da musste was Besonderes vor sich gehen. Ein Klassentreffen war‘s, vom Abi-Jahrgang 1975 des OHG.

28.06.2010

Einmal selbst als Clown Späße machen, als Feuerschlucker das Publikum begeistern oder über ein Seil balancieren: 100 kleine und große Gifhorner werden dazu in den Herbstferien Gelegenheit haben.

28.06.2010
Anzeige