Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Steinriede-Kleingärten von Experten begutachtet

Gifhorn Steinriede-Kleingärten von Experten begutachtet

Fachkundige Gartenbewertung in Gifhorns Kleingartenverein Steinriede: Auch im 30. Jahr seines Bestehens begutachtete der Verein wieder die 56 Gärten seiner schmucken Anlage. Dieses Mal hatte Vorsitzender Reinhold Spatz sogar extra eine Kommission aus besonderen Experten dafür zusammen gestellt.

Voriger Artikel
Motorradfahrer stürzt - Unfallfahrer flüchtet
Nächster Artikel
Grußendorf: 65 Trecker-Fahrer geben kräftig Gas

Experten achten auch auf ökologische Gesichtpunkte: Die Fachleute bewerteten die mehr als 50 Gärten der Kleingartenanlage Steinriede in Gifhorn.

Quelle: Chris Niebuhr

Auf den Weg durch die Gärten machten sich am Wochenende Gartenfachberater Siegfried Simon, Reinfried Wiegand von den Diakonischen Heimen Kästorf sowie Dorothee Jähnke und Martina Kreibich vom Hagebaumarkt in Gifhorn. Sie bewerteten die Steinriede-Gärten nach verschiedenen Kriterien. Neu war jedoch ein fünfter Punkt in der Bewertungsliste: die Ökologie.

Dabei war der KGV Steinriede Vorreiter in der Region: „Wir haben darauf schon immer Wert bei unseren Bewertungen viel Wert gelegt. Aber inzwischen ist auf unseren Antrag hin auch der Bewertungskatalog des Bezirksverbandes entsprechend geändert worden“, erläuterte Spatz - und ist stolz darauf.

Es sei einfach sehr wichtig, dass im Garten keine Giftstoffe verwendet würden. Dem trage das neue Kriterium Rechnung.Besonders stolz ist der Vorsitzende zudem auch darauf, dass die Steinriede eine der grünen Lungen Gifhorns ist. Sie bietet den Kleingärtner einen hohen Erholungswert

Die Gartenbewertung sei übrigens wichtig, um intern festzustellen, wie die Anlage hinsichtlich ihrer Gärten aufgestellt ist. Zudem kommen die besten Gärten weiter auf die Bezirksebene zur Teilnahme am Bezirksentscheid. Der KGV Steinriede gebe die Sieger aber immer erst später nach der Auswertung bei seinem Vereinsfest bekannt, erläutert Vorsitzender Spatz.

cn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr