Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Steinriede-Kleingärten von Experten begutachtet
Gifhorn Gifhorn Stadt Steinriede-Kleingärten von Experten begutachtet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:17 03.08.2014
Experten achten auch auf ökologische Gesichtpunkte: Die Fachleute bewerteten die mehr als 50 Gärten der Kleingartenanlage Steinriede in Gifhorn. Quelle: Chris Niebuhr
Anzeige

Auf den Weg durch die Gärten machten sich am Wochenende Gartenfachberater Siegfried Simon, Reinfried Wiegand von den Diakonischen Heimen Kästorf sowie Dorothee Jähnke und Martina Kreibich vom Hagebaumarkt in Gifhorn. Sie bewerteten die Steinriede-Gärten nach verschiedenen Kriterien. Neu war jedoch ein fünfter Punkt in der Bewertungsliste: die Ökologie.

Dabei war der KGV Steinriede Vorreiter in der Region: „Wir haben darauf schon immer Wert bei unseren Bewertungen viel Wert gelegt. Aber inzwischen ist auf unseren Antrag hin auch der Bewertungskatalog des Bezirksverbandes entsprechend geändert worden“, erläuterte Spatz - und ist stolz darauf.

Es sei einfach sehr wichtig, dass im Garten keine Giftstoffe verwendet würden. Dem trage das neue Kriterium Rechnung.Besonders stolz ist der Vorsitzende zudem auch darauf, dass die Steinriede eine der grünen Lungen Gifhorns ist. Sie bietet den Kleingärtner einen hohen Erholungswert

Die Gartenbewertung sei übrigens wichtig, um intern festzustellen, wie die Anlage hinsichtlich ihrer Gärten aufgestellt ist. Zudem kommen die besten Gärten weiter auf die Bezirksebene zur Teilnahme am Bezirksentscheid. Der KGV Steinriede gebe die Sieger aber immer erst später nach der Auswertung bei seinem Vereinsfest bekannt, erläutert Vorsitzender Spatz.

cn

Schwere Verletzungen erlitt am Freitag, 18.50 Uhr, ein Motorrad-Fahrer (54) aus Braunschweig bei einem Unfall auf der Bundesstraße 4 in Gifhorn. Ein am Unfall beteiligter Autofahrer - er soll einen schwarzen Wagen fahren - ergriff die Flucht.

03.08.2014

Sprakensehl. Noch ist Volker Lademann nicht sicher, ob sein Berufswunsch wirklich einer Berufung folgt. Doch für den 27-jährigen KFZ-Mechatroniker deuten manche Erlebnisse darauf hin, dass er als Missionspilot gebraucht wird. Deshalb hat er im Uelzener Flugsportverein Cumulus eine Pilotenausbildung begonnen.

03.08.2014

Schon wieder hat es auf der B 188 in Höhe Heidesee gekracht. Bei dem Auffahrunfall, der sich gestern Morgen gegen 7 Uhr ereignete, verletzte sich eine Unfallbeteiligte leicht. Den Schaden beziffert die Polizei auf rund 10.000 Euro.

02.08.2014
Anzeige