Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Stein-Schule: Supermarkt macht Pausenhof kleiner

Gifhorn Stein-Schule: Supermarkt macht Pausenhof kleiner

Gifhorn. Welche Auswirkungen hat der Bau eines Innenstadt-Supermarkts auf den Schulhof der Freiherr-von-Stein-Schule?

Voriger Artikel
Ja zu Stadtvillen statt Spielplatz
Nächster Artikel
Unfall: E-Bike-Fahrerin (76) schwer verletzt

Freiherr-vom-Stein-Schule: Politik und Schulleitung sahen sich gestern an, welche Auswirkungen ein Innenstadt-Supermarkt auf den Schulhof hat.

Quelle: Photowerk (sp)

Um diese Frage zu klären, fand gestern ein Ortstermin statt, bei dem der bei Realisierung der Planungen verkleinerte Schulhof abtrassiert wurde. Fazit: Die Größe ist ausreichend, über die Gestaltung müsse geredet werden.

Schulleiter Dr. Detlef Eichner erklärte Mitgliedern des Planungs- und des Schulausschusses, dass auch künftig 350 Schüler die Stein-Schule, an der 26 Sprachen gesprochen würden, besuchen werden. „Wie sich Schüler hier aus dem Weg gehen sollen, ist mir unklar“, sagte Eichner. Auch die vorgesehene „Aufwertung“ des Schulhofs durch Kletterwand, Soccerfeld und Bühne sei nicht unproblematisch. So müsse beispielsweise eine Kletterwand beaufsichtigt werden. Eichner machte aber deutlich, dass Schulleitung und Kollegium das Projekt des Innenstadtmarkts unterstützten. Den Belangen der Schule müsse aber Rechnung getragen werden.

Nach den Regeln der Mathematik reiche die abtrassierte Größe des Schulhofs aus, fanden auch Willy Knerr (CDU) und Ulrich Stenzel (SPD). Die Gestaltung und Trennung von Ruhe- und Aktivbereichen sei eher das Problem.

Dazu gebe es aber noch gar keine konkreten Planungen, so Mario Coling vom Fachbereich Stadtplanung. „Die Gestaltung ist ein Entwurf und kein Dogma“, sagte auch Projektplaner Dr. Toni Herget, der wie Stadtverwaltung und Politik zusagten, mit der Schule im Gespräch zu bleiben.

fed

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr