Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Stein-Schule: Schließungsplan ist endgültig vom Tisch
Gifhorn Gifhorn Stadt Stein-Schule: Schließungsplan ist endgültig vom Tisch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 23.02.2014
Gifhorns Stein-Schule: Die Schließungspläne sind vom Tisch.
Anzeige
Gifhorn

Nach AZ-Informationen soll die 1877 gegründete Stein-Schule, die im Schuljahr 2013/14 in sieben Grund- und zehn Hauptschulklassen mehr als 330 Kinder und Jugendliche zählte, zukünftig nur noch als Hauptschule geführt werden. Im Gegenzug planen Politik und Stadtverwaltung, die Umwandlung der Gifhorner Albert-Schweitzer-Schule am Bauernkamp in eine reine Grundschule.

Ein CDU-Antrag, der nach diversen Schüler-Demos und mehr als 870 Protest-Unterschriften vorsah, erst im Frühjahr dieses Jahres über die „Aufhebung“ der Stein-Schule zu entscheiden (AZ berichtete mehrfach), ist somit gegenstandslos geworden. Den Fortbestand der Stein-Schule sichert offenbar auch ein qualifiziertes und motiviertes Kollegium: Durch immer mehr Kinder von Asylbewerbern und Migranten ist das Fachwissen von speziell ausgebildeten Pädagogen einer Sprachlernklasse scheinbar ein wichtiges Kriterium für den Erhalt der Schule. Leiter der Stein-Schule ist Dr. Detlef Eichner.

Die 50 Jahre alte Albert-Schweitzer-Schule, die von Rektor Oliver Buchleither geführt wird und derzeit 390 Grund- und Hauptschüler beschult, wird seit Monaten saniert. Das Konzept zur Umstrukturierung der Schulen sollen Politik und Verwaltung in enger Abstimmung mit den Schulleitern erarbeitet haben.

ust

Anzeige