Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Stein-Schule: Schließungsplan ist endgültig vom Tisch

Gifhorn Stein-Schule: Schließungsplan ist endgültig vom Tisch

Das Damoklesschwert schwebt nicht mehr über Gifhorns Freiherr-vom-Stein-Schule. Die geplante Schließung der ältesten Schule der Stadt ist vom Tisch. In nicht öffentlicher Sitzung hat der Verwaltungsausschuss am Donnerstag entsprechende Weichen gestellt.

Voriger Artikel
17.000 Euro für Vereine
Nächster Artikel
Sorge ums Wahrzeichen

Gifhorns Stein-Schule: Die Schließungspläne sind vom Tisch.

Gifhorn. Nach AZ-Informationen soll die 1877 gegründete Stein-Schule, die im Schuljahr 2013/14 in sieben Grund- und zehn Hauptschulklassen mehr als 330 Kinder und Jugendliche zählte, zukünftig nur noch als Hauptschule geführt werden. Im Gegenzug planen Politik und Stadtverwaltung, die Umwandlung der Gifhorner Albert-Schweitzer-Schule am Bauernkamp in eine reine Grundschule.

Ein CDU-Antrag, der nach diversen Schüler-Demos und mehr als 870 Protest-Unterschriften vorsah, erst im Frühjahr dieses Jahres über die „Aufhebung“ der Stein-Schule zu entscheiden (AZ berichtete mehrfach), ist somit gegenstandslos geworden. Den Fortbestand der Stein-Schule sichert offenbar auch ein qualifiziertes und motiviertes Kollegium: Durch immer mehr Kinder von Asylbewerbern und Migranten ist das Fachwissen von speziell ausgebildeten Pädagogen einer Sprachlernklasse scheinbar ein wichtiges Kriterium für den Erhalt der Schule. Leiter der Stein-Schule ist Dr. Detlef Eichner.

Die 50 Jahre alte Albert-Schweitzer-Schule, die von Rektor Oliver Buchleither geführt wird und derzeit 390 Grund- und Hauptschüler beschult, wird seit Monaten saniert. Das Konzept zur Umstrukturierung der Schulen sollen Politik und Verwaltung in enger Abstimmung mit den Schulleitern erarbeitet haben.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr