Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Stein-Schul-Rettung:Konzept überzeugt
Gifhorn Gifhorn Stadt Stein-Schul-Rettung:Konzept überzeugt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 24.02.2014
Konzept zur Rettung der Stein-Schule überzeugt: Rektor Dr. Detlef Eichner (r.) und Oliver Buchleither, Chef der Albert-Schweitzer-Schule, erläuterten die Neuerungen, die auf beide Schulen zukommen. Quelle: Photowerk (mpu)
Anzeige
Gifhorn

„Die Stein-Schule bleibt erhalten - das ist die wichtigste Nachricht“, erklärt deren Leiter Dr. Detlef Eichner. Er ist überzeugt, dass seine Schule als Hauptschule mit den Schwerpunkten Integration und Inklusion auch ohne den bisherigen Grundschul-Zweig bestehen kann. Sprachförderung und enge Kooperation mit Betrieben: Eichner will die „neue Stein-Schule“ mit Pilotprojekten attraktiv machen. Sein Ziel: eine Zweizügigkeit mit rund 200 Schülern. Notwendig seien dafür Investitionen in Technik- und Hauswirtschaftsräume sowie ein Lift für 40.000 Euro.

„Unser Kampf hat sich gelohnt, die Zitterpartie ist vorbei“, freut sich Mara Heine (17), FvSS-Schülersprecherin über die positive Entwicklung. Ein Tag der offenen Tür an der Stein-Schule (25. Februar) wurde am Freitag von der Stadt abgesagt.

Oliver Buchleither, Chef der Schweitzer-Schule, will ebenfalls zum Schuljahr 2015/16 mit einem attraktiven Grundschulkonzept überzeugen: „Ich wünsche mir eine Drei- bis Vierzügigkeit mit mehr als 350 Kindern.“ Die Eingangsstufe, die es begabten Kindern ermögliche, in einem Jahr zwei Jahrgänge zu durchlaufen, sei bereits jetzt ein Allein-Stellungsmerkmal. Zudem solle die Grundschule über ein Ganztagsangebot verfügen. Ein Antrag sei gestellt.

ust

Groß Schwülper. Einer Erweiterung des Edeka-Marktes in Groß Schwülper steht jetzt nichts mehr im Wege: Der Umwelt- und Planungsausschuss beschloss die notwendige Änderung des Bebauungsplanes Flachskamp einstimmig. Der Lebensmittelanbieter will seinen Markt um 550 Quadratmeter vergrößern.

21.02.2014

Isenbüttel. Das Team steht schon in den Startlöchern - nur die Unterkunft ist noch nicht fertig eingerichtet: Den Tag der offenen Baustelle in Isenbüttels neuer Tagespflege nutzten gestern Nachmittag zahlreiche Interessierte, um Personal und Betreuungskonzept sowie die Räumlichkeiten kennenzulernen.

21.02.2014

Meinersen. Da gibt es einiges zu schultern in der Samtgemeinde Meinersen und ebenso in den vier Mitgliedsgemeinden Leiferde, Hillerse, Meinersen und Müden. Ein Investitions-Marathon in Höhe von 9,8 Millionen Euro ist geplant für Schulen, Feuerwehr, einen neuen Bauhof und vieles mehr.

21.02.2014
Anzeige