Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Stau: Erneute Technik-Panne an Dragenkreuzung
Gifhorn Gifhorn Stadt Stau: Erneute Technik-Panne an Dragenkreuzung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 06.06.2016
Pannen-Serie an der Dragenkreuzung: Schon wieder fiel am Montag die Ampel am Bahnübergang aus - in der Folge kam es zum Verkehrschaos. Quelle: Sebastian Preuß
Anzeige

Nicht nur die Autofahrer, die bei tropischer Hitze nur im Schneckentempo voran kamen, waren erbost und verärgert. „Erneut mussten zwei Kolleginnen ausrücken, um den Verkehr zu regeln und die Bahnstrecke zu sichern“, ist auch Gifhorns Polizei-Sprecher Lothar Michels sauer.

Der erneute Ausfall der Anlage sei der Polizei gegen 14.20 Uhr gemeldet worden. Erst am 18. Mai hatte die Technik unweit der Dragen-Kreuzung gestreikt (AZ berichtete). Auch davor gab es immer wieder Ampel-Pannen, bei denen es zu langen Staus und Behinderungen kam.

„Die Technik der Anlage ist einfach zu alt - zu Ausfällen kommt es im Winter durch Kälte und Streusalz, im Sommer legt die Hitze die Ampel lahm“, weiß Michels. Nicht nur für die Autofahrer sei die Pannen-Ampel an der Dragenkreuzung ein Dauerärgernis. „Auch für die Polizei ist das eine unschöne Sache - über Stunden werden dort Einsatzkräfte gebunden, die an andere Stelle dringender benötigt werden“, so Michels.

Stadtverwaltung und Politik hatten die Bahn bereits mehrfach aufgefordert, tätig zu werden - passiert ist bisher jedoch nichts.

ust

Steinhorst. Weil eine in Steinhorst wohnende Pflegerin (58) eines Celler Altenheimes befürchtete, dass in Steinhorst eine hochansteckende Krankheit grassiert, wurde der 1200-Einwohner-Ort am Samstag hermetisch abgeriegelt (AZ berichtete). Gestern Vormittag gab‘s endgültig Entwarnung vom Gesundheitsamt. „Alles ist gut“, bringt es Amtsarzt Josef Kraft auf den Punkt.

09.06.2016

Gifhorn. Vier Erdkundekurse des elften Jahrgangs des Humboldt-Gymnasiums bereisten Anfang Juni für vier Tage verschiedene Standorte des Ruhrgebiets und die Finanzmetropole Frankfurt am Main.

06.06.2016

Gifhorn. Wie viel Spaß Kinder am Singen haben, zeigte sich jetzt in der St. Nicolaikirche. Dort traten drei Nachwuchschöre zusammen mit gestandenen Blechbläsern auf. Das Motto ihres Konzertes brachten sie zum Auftakt kraftvoll zu Gehör: „Singen ist ‚ne coole Sache“.

06.06.2016
Anzeige