Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Statt der eigenen Postfremde Briefe erhalten

Isenbüttel Statt der eigenen Postfremde Briefe erhalten

Isenbüttel. Gerade erst aus dem Urlaub zurückgekehrt, erhielt Edeltraud Lehmann aus Isenbüttel Post - allerdings nicht ihre eigene: Die Post hatte ihr einen dicken Umschlag mit Briefen zugestellt, die nicht an die 70-Jährige adressiert waren.

Voriger Artikel
1400 Schüler blicken in berufliche Zukunft
Nächster Artikel
B-4-Umleitung per Navi: Im Schleichtempo durch Gifhorn

An der falschen Adresse: Statt ihrer eigenen Post bekam Edeltraud Lehmann aus Isenbüttel mehr als ein Dutzend Briefe, die nicht für sie bestimmt waren.

Quelle: Photowerk (co)

Wer nach seiner Rückkehr aus dem Urlaub keinen überquellenden Briefkasten vorfinden möchte, kann den Lagerservice der Deutschen Post nutzen: Die bewahrt Briefe auf und stellt sie erst nach Rückkehr der Urlauber zu. „Dreimal habe ich das schon genutzt - da ging alles gut“, so Lehmann. Auch dieses Mal buchte sie wieder den Service - für eine Gebühr von 8,50 Euro. Das Antwortschreiben der Post wies auch korrekt Lehmanns Adresse aus.

Doch nach der Rückkehr aus dem zweiwöchigen Urlaub erhielt die Isenbüttelerin 16 Briefe, die eigentlich an Empfänger in der Nachbarschaft gehen sollten, darunter in der Stettiner Straße, Danziger Straße und Posener Straße. „Sogar ein Schreiben eines Notars ist dabei - so etwas darf doch nicht in die falschen Hände geraten“, sagt Lehmann und fragt sich nun, wo ihre eigene Post geblieben ist.

„Ich kann mir nicht erklären, wie das passieren konnte - das ist nicht unser Qualitätsanspruch“, sagte gestern Maike Wintjen von der Pressestelle der Deutschen Post. „Da hat wohl jemand nicht aufgepasst.“ Passiert sei der Fehler vermutlich im Zustellstützpunkt, von wo aus die Briefträger die Post austragen.

Wintjen bot an, die falsch zugestellten Briefe abholen zu lassen. Doch diese hatte die Isenbüttelerin gestern bereits zur Postfiliale in Gifhorn gebracht, damit diese nun ihren richtigen Empfängern zugestellt werden. „Die Briefträgerin hat sich auch bei mir entschuldigt“, sagte Lehmann. Jedoch: Ihre eigene Post habe sie immer noch nicht.

co

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr