Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Startschuss fürs Graffiti: Zwei Sprayer in Aktion
Gifhorn Gifhorn Stadt Startschuss fürs Graffiti: Zwei Sprayer in Aktion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 26.10.2012
Graffiti: Astrid Wollny-Kähler (v. l.) mit Tim und Conrad. Das Duo, das bereits das DLRG-Bild im Hintergrund gesprayt hat, verziert zurzeit das Jugendbüro in Meinersen. Quelle: Kottlick

„Rund zehn Stunden wird das Ganze dauern“, schätzen die Sprayer Tim und Conrad. Das Duo hat von der Jugendpflege der Samtgemeinde Meinersen den Zuschlag bekommen - die beiden fertigen in legaler Aktion das Graffiti, das künftig die bis dato triste Wand des ehemaligen Hausmeisterhauses auf dem Gelände der Meinerser Realschule verzieren soll.

Sowohl Tim als auch Conrad besuchen die Hochschule in Braunschweig. Für beide ist die Arbeit in Meinersen nicht das erste Auftrags-Graffiti. So haben sie unter anderem schon für die DLRG in Hannover-Langenhagen ein Bild in den Maßen zwei mal sieben Meter gesprayt. Auch für Meinersen nennen die beiden ihr Konzept: Eine Gruppe Kinder und Jugendlicher zur rechten Hand, links der Schriftzug Kinder- und Jugendbüro. Dabei bilden „Kinder- und Jugend-Symbole die einzelnen Buchstaben“ so Jugendpflegemitarbeiterin Astrid Wollny-Kähler, die den beiden auch eine gewisse „künstlerische Freiheit“ gewährt, wie sie schmunzelnd zugibt.

In der Farbwahl ist das Duo offen: „Wir sind da noch nicht festgelegt, nur bunt soll es werden“, sagen die beiden, die für den Job die Materialkosten und 150 Euro bekommen.

hik