Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Startschuss für das Schützenfest

Gifhorn Startschuss für das Schützenfest

Gifhorn. Wenn sonntags in aller Hergottsfrühe Preußens Gloria, Gruß an Kiel oder das Lieben bringt große Freud durch die Straßen der Innenstadt schallen, dann wissen alle Gifhorner: Es ist Schützenfestzeit. Die beginnt zwei Wochen vor dem eigentlichen Fest mit dem Ausmarsch von BSK und USK und dem Übergeben der Königsscheibe. Mehrere Hundert Schützen waren dazu am Wochenende auf den Beinen.

Voriger Artikel
Brandserie erschüttert Gifhorn: Fünf Feuer an drei Tagen
Nächster Artikel
Verkehrsunfall: Drei kaputte Autos und 43.000 Euro Schaden

Ausmarsch zum Schützenfest: USK und BSK läuteten am Sonntagmorgen die fünfte Jahreszeit ein.

Quelle: Photowerk (mpu)

400 Schützen, dazu der Spielmannszug des USK, die Waterloo-Kapelle, der Musikzug der Feuerwehr Gifhorn und der Musikzug der Schützengesellschaft Hankensbüttel: Sie alle trafen sich am Sonntagmorgen, pünktlich um 6.30 Uhr zum großen Ausmarsch, das USK am Schillerplatz, das BSK an der Fallerslebener Straße. Gemeinsam ging es dann mit flotter Marschmusik durch die Innenstadt zum Schützenplatz. Dort wurde zunächst das Exerzieren geübt, schließlich ging es zu den kleinen Generalversammlungen in die Schützensäle. „Es ist uns nicht schwer gefallen, so früh aufzustehen“, sagte USK-Adjutant Hans-Joachim Böttner. Kein Wunder, schließlich sind alle Schützen froh, dass die fünfte Jahreszeit endlich begonnen hat.

Am Abend zuvor übergaben die Schützen traditionell die Königsscheibe an den amtierenden Schützenkönig Dieter Koch. Sie zeigt in diesem Jahr ein Portrait des Königs umrahmt von Teilen der Königskette. Zudem finden sich darauf die Logos von USK und BSK sowie erstem USK-Zug und eine Windmühle. „Du hast das Schützenwesen und die Stadt Gifhorn in hervorragender Weise vertreten“, dankte Hans-Joachim Böttner dem König, dessen Amtszeit nun endet.

alb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr