Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Startschuss für Polizei-Neubau

Gifhorn Startschuss für Polizei-Neubau

Gifhorn. Endlich ist es soweit: Seit gestern laufen die Abriss-Arbeiten des Funktions- und Garagentraktes der Gifhorner Polizei, um Platz für den 6,3 Millionen Euro teuren Neubau zu schaffen.

Voriger Artikel
Bahnhof wird für 1,6 Millionen Euro barrierefrei
Nächster Artikel
Dramatische Lage auf den Höfen im Landkreis

Start für die Abrissarbeiten: Um Platz für den Neubau zu schaffen, werden Garagen abgerissen.

Quelle: Michael Franke

Für den Abriss der Gebäudeteile, die zum Teil direkt am Aller-Ufer stehen, hat das Staatliche Baumanagement mehrere Wochen veranschlagt. In dieser Zeit sollen auch Verlegearbeiten für die Kanalisation erfolgen, so Renate Müller-Steinweg, Chefin des Staatlichen Baumangagements in Braunschweig.

Im Anschluss geht‘s mit Rohbauarbeiten für das neue Gebäude, das nach Fertigstellung eine Grundfläche von 800 Quadratmetern hat, weiter.

Fertigstellung für den Polizeineubau, der Raum für 90 Arbeitsplätze bietet, soll Ende 2017 sein.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr