Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Startschuss für Ausbauarbeiten
Gifhorn Gifhorn Stadt Startschuss für Ausbauarbeiten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 08.08.2014
Arbeiten haben begonnen: In Stüde wird die Alte Schulstraße ausgebaut. Bis zum 2. Oktober soll alles fertig sein. Quelle: Chavier
Anzeige

„Jetzt werden endlich Nägel mit Köpfen gemacht“, freut sich Ortsbürgermeister André Bischoff. Eigentlich hätten die Arbeiten schon vor ein paar Wochen beginnen sollen. Doch da der Gelenkbus der VLG, der die Schulkinder befördert, die Umleitungsstrecke nicht passieren konnte, wurden auf Bitten der VLG, die Arbeiten kurzfristig auf den Beginn der Sommerfeiren verschoben (AZ beichtete).

„Jetzt werden wir die Straße in zwei Abschnitten ausbauen“, sagt Bauamtsleiter Jörg Wolpers. Zur Zeit ist der erste Teil, der den Bereich von der K 29 bis hinter die Einmündung Neue Straße umfasst, an der Reihe. „Die Asphaltschicht ist hier schon runter“, stellt der Ortsbürgermeister zufrieden fest. Ausgebaut wird die alte Schulstraße mit Pflastersteinen. An beiden Seiten wird es einen roten Randstreifen geben. „Das“, so betont Bischoff, „ist offiziell kein Fußweg. Das Parken ist dort erlaubt!“ cha

Das Buswartehäuschen ist inzwischen ebenfalls abgebaut. „Es wird auf dem Bauhof zwischengelagert“, weiß Bischoff. In Stüde wird es allerdings nicht mehr aufgebaut. „Hier kommet ein Buskap hin“, sagt André Bischoff. Die Ersatzhaltestelle wurde für die Zeit der Bauarbeiten auf den Dorfplatz verlegt. Der Glascontainer steht am Bernsteinsee. Der erste Abschnitt soll am 5. September fertig sein. Der zweite Teil folgt dann ab dem 8. September. Abgeschlossen werden sollen die Arbeiten bis spätestens zum 2. Oktober. Die Gesamtkosten belaufen sich laut Jörg Wolpers auf 300.000 Euro.

cha

Hillerse. Erneut wurde in der Nacht zum Dienstag im Landkreis Gifhorn ein Dieb auf frischer Tat von der Polizei festgenommen. Der Ort des Geschehens war dieses Mal ein Wohngebiet in Hillerse.

05.08.2014

Nach Lust und Laune singen, ohne in einen Chor oder Gesangverein einzutreten: Das will Elvira Kuhnke aus Gifhorn Gleichgesinnten ermöglichen.

07.08.2014

Gifhorn. Gifhorns Wohnungsbaugenossenschaft (GWG) ist bei der Realisierung des Lindenhof-Projekts an der Hamburger Straße einen entscheidenden Schritt weiter: Gamsens Ortsrat und der Stadtentwicklungsausschuss gaben gestern Nachmittag einstimmig grünes Licht für den Bebauungsplan. Ab 2015 soll auf dem ehemaligen Fabrikgelände für 20 Millionen Euro ein Neubaugebiet entstehen.

04.08.2014
Anzeige