Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Start für Neubauprojekt noch unklar

Alte Cardenap-Mühle Start für Neubauprojekt noch unklar

Büros und Arztpraxen im historischen Fachwerkbau der einstigen Cardenapmühle, Wohnungen und eventuell Gastronomie in einem Neubau an Stelle der in verrostenden Getreide-Silos: So stellen sich Jörg Liedtke und Cousin Volker Liedtke das Projekt „Wohnen am Wasser“ vor. Wann es losgeht, ist jedoch noch unklar.

Voriger Artikel
Tempo 30: Stadt setzt auf Zeit-Beschränkung
Nächster Artikel
Bäckerei-Räuber: Sind sie brutale Serientäter?

Große Pläne am Cardenap: Anstelle der rostigen Silos soll hier ein Wohn- und Geschäftshaus entstehen.

Quelle: Photowerk (cc)

Gifhorn. „Das ist kein einfaches Verfahren - es gibt noch viele Dinge zu klären“, sagt Dr. Hartmut Mirow vom Bauordnungsamt der Stadt. Zwar sei ein Aufstellungsbeschluss für das Bauleitverfahren bereits 2015 gefasst worden, doch nun folgten die nächsten Schritte, so der Fachmann. Unter anderem seien für das Vorhaben Lärmschutz- und Naturschutz-Gutachten notwendig. „Auch der Denkmalschutz ist ein schwieriger Part“, weiß Mirow. Immerhin ist die Cardenap-Mühle ein historisches Zeugnis aus den Gründerjahren von Gifhorn und wurde bereits 1213 erstmals urkundlich erwähnt. 2003 wurde die Mühle stillgelegt.

Den Norden der City durch das Vorhaben attraktiver machen: „Die Stadt begleitet dieses Projekt positiv“, verweist Mirow auf die Unterstützung durch die Verwaltung. Mit den ersten Plänen des beauftragten Architekten Holger Hörmann hatte sich 2015 erstmals der zuständige Fachausschuss beschäftigt.

„Noch sind die Vorhabensträger in der Planungsphase“, stellt Dr. Hartmut Mirow klar. Ein Termin für einen Baubeginn könne darum noch nicht genannt werden. Als nächster baurechtliche Schritt stehe der Auslegungsbeschluss des B-Planes auf der Agenda.

usr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr