Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Stars des VfL Wolfsburg besuchen Humboldt-Gymnasium
Gifhorn Gifhorn Stadt Stars des VfL Wolfsburg besuchen Humboldt-Gymnasium
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:56 05.09.2017
Es gab auch Autogramme: Drei Bundesligastars des VfL Wolfsburg waren zu Gast am Gifhorner HG. Quelle: Cagla Canidar
Gifhorn

König Fußball regierte am Dienstag am Humboldt-Gymnasium: Im Rahmen der Veranstaltung „Profis in der Schule“ statteten die VfL-Wolfsburg-Bundesliga-Stars Daniel Didavi, Jeffrey Bruma und Torfrau Almuth Schult dem HG einen Besuch ab. Auch Bundesliga-Schiri Tim Skorcyk war mit dabei. 900 Schülerinnen und Schüler hatten ihren Spaß.

König Fußball regierte am Dienstag am Gifhorner Humboldt-Gymnasium: Die VfL-Kicker Daniel Didavi, Jeffrey Bruma und Almuth Schulth waren im Rahmen der Veranstaltung „Profis in der Schule“ zu Gast.

„Wir sind Partnerschule des VfL und haben uns für die Aktion erfolgreich beim NFV beworben“, sagte Lehrer und Projektleiter Christian Werner. „Sport kann viel bewegen – darum geht’s“, freute sich Werner darüber, dass „Profis in der Schule“ so prima angenommen worden ist.

Bei einer einstündigen Podiumsdiskussion standen die Stars 400 Schülerinnen und Schülern der Klassen fünf bis sieben Rede und Antwort. Im Anschluss gab’s Autogramme und auch Selfies wurden geschossen. „Das ist einfach klasse“, strahlte Leo Schwarzkopf (10), der sich von den VfL-Kickern sogar seine Handy-Hülle signieren ließ.

Mit 7:5 gewannen die Profis dann das Einlagespiel gegen die HG-Schüler: Gekickt wurde in einem Fußballkäfig.

Torwand, Schussgeschwindigkeits-Messung, Hüpfburg und Hallen-Turnier: Bis zum frühen Nachmittag bewiesen die Gymnasiasten dann, dass Fußball nicht nur Profis begeistern kann.

Von Uwe Stadtlich

Die Garten AG der IGS Gifhorn wünscht sich ein Gartenhaus. Um dieses Projekt zu verwirklichen beteiligt sich der Förderverein der IGS an der Crowdfunding-Aktion „99 Funken“.

05.09.2017

Den Bauantrag hat die Stadt genehmigt, noch in diesem Monat soll’s los gehen: Im Neubaugebiet am III. Koppelweg entsteht die dritte Kita der katholischen Altfrid-Kirchengemeinde mit 90 Betreuungsplätzen.

04.09.2017

Bis vergangenes Jahr war Rupert Ostrowski aus Ausbüttel als Investmentbanker tätig. Jetzt liegen auf dem Schreibtisch des Vorruheständlers Unterlagen der AfD, für die er nach der Bundestagswahl am 24. September in den Bundestag einziehen möchte.

04.09.2017