Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Starke Partner: Grundschule und VfL
Gifhorn Gifhorn Stadt Starke Partner: Grundschule und VfL
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:22 13.12.2013
Die Grundschule Wahrenholz und der VfL Wolfsburg sind jetzt Partner: Daniela Bloch (hinten v.l.), Robin Joop und Heiko Winkelmann freuen sich mit den Kids. Quelle: Dennis Nobbe
Anzeige

Die Bewerbung erfolgte auf Initiative von Daniela Bloch und Nicole Schulze, deren Kinder die Schule besuchen. Als die Bewerbung abgeschickt wurde, gehörte Bjarne Thoelke noch zu den VfL-Spielern - er kommt ursprünglich aus Wahrenholz. „Dies ist der hauptsächliche Grund, warum wir die Sache mit dem Projekt ,Anstoß VfL‘ gestartet haben. Außerdem gibt es an der Schule viele fußballbegeisterte Kinder, und ich selbst bin ebenfalls Fußballfan“, sagte Bloch. „Wir wollen demnächst eine Fußball-AG einführen“, fügte Rektor Heiko Winkelmann hinzu.

Auch eine Fan-Ecke soll demnächst in der Schule eingerichtet werden. Eine Urkunde und ein Trikot wurden der Schule von Robin Joop überreicht, der sich für den VfL Wolfsburg um die Partnerschulen kümmert.

Derzeit gibt es 100 von ihnen im Umkreis von 100 Kilometern, ebenso 100 Vereine und 25 Kindergärten, die partnerschaftlich mit dem Fußballverein verbunden sind. „Beide Seiten sollen etwas von dieser Partnerschaft haben“, erklärte Joop. Dies bedeutet, dass die Grundschule einmal pro Saison 80 Freikarten für ein Bundesligaspiel des VfL erhält. Außerdem kommen das Maskottchen Wölfi und der VfL-Bus pro Jahr einmal kostenlos vorbei, beispielsweise bei Feierlichkeiten. Eine Stadionführung wird den Kindern in diesem Rahmen ebenfalls angeboten.

Der Bundesligaverein verlangt dafür nichts, sondern erhofft sich einfach nur die Gewinnung junger Fans. „Wir möchten den Kindern in der Umgebung etwas zurückgeben, über Partnerschaftsbewerbungen freuen wir uns immer“, sagte Joop abschließend.

dn

Bokensdorf. Nach jahrelangem politischen Streit ging plötzlich alles ganz schnell - und jetzt ist er endlich fertig, der Bokensdorfer Kirchweg. Davon zeugt seit Kurzem auch ein Ortsschild, das nach der Sanierung aufgestellt wurde. Am Freitag trafen sich Vertreter von Gemeinde und Wochenendhausvereinen zur offiziellen Einweihung.

13.12.2013

Isenbüttel. Es ist Bürgerkrieg: Was die Menschen in Syrien durchmachen, können sich die Menschen in Isenbüttel wohl kaum vorstellen! Und schon bald sollen die Isenbütteler syrischen Flüchtlingen Asyl gewähren - wie jede andere Kommune auch.

13.12.2013

Didderse. Einen ersten Vorgeschmack auf das 125-jährige Bestehen der Didderser Chöre im nächsten Jahr erhielten die Besucher der Aktion zum Lebendigen Advent am Donnerstagabend vor der Mehrzweckhalle: Die Mitglieder verkauften dort selbstgestaltete Kochbücher und Fotokalender, boten Glühwein und Schmalzbrote an.

16.12.2013
Anzeige