Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Stadtmarketing: Gesellschaft ist gegründet

Gifhorn Stadtmarketing: Gesellschaft ist gegründet

Gifhorn will in Sachen Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing Gas geben: Nachdem der Rat der Stadt am Montagabend mit großer Mehrheit grünes Licht gegeben hatte, wurde gestern die städtische Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing Gifhorn GmbH gegründet.

Voriger Artikel
Teves: Wieder keine Einigung
Nächster Artikel
Stau in der Notaufnahme: Klinikum ist voll

Gegründet: Die Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing GmbH ist aus der Taufe gehoben. Geschäftsführer ist Martin Ohlendorf (2.v.l.)

Quelle: photowerk (cc)

Die Stadt Gifhorn hält 52 Prozent der Gesellschafter-Anteile. „Wir freuen uns, dass wir auch private Gesellschafter gefunden haben“, sagte Gifhorns Bürgermeister Matthias Nerlich. Mit im Boot sind die City Gemeinschaft, die Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg sowie Hönigsberg & Düvel Datentechnik.

Als Geschäftsführer fungiert zunächst Martin Ohlendorf aus dem Fachbereich Finanzen der Stadtverwaltung. Der 41-Jährige hat diesen Posten zusätzlich übernommen, um die Gesellschaft mit auf die Beine zu stellen. Voraussichtlich im ersten Quartal 2015 soll dann ein neuer Geschäftsführer übernehmen. Jetzt gehe es erstmal darum, Strukturen zu schaffen.

„Der Wettbewerb der Standorte wird zunehmen. Deshalb müssen sie sich weiter entwickeln“, so Gerhard Döpkens, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse. Die Gesellschaft müsse nicht nur Neuansiedlungen vor Augen haben, sondern auch bereits ansässige Unternehmen mitnehmen.

Fritz Becker, Vorstand der City-Gemeinschaft (CGG), wies auch darauf hin, dass so ein nahtloser Übergang vollzogen werden könne, wenn Walter Lippe im nächsten Jahr in Ruhestand gehe. Der Erste Stadtrat hat sich 15 Jahre um das Stadtmarketing gekümmert - und entscheidende Weichen gestellt.

Oliver Düvel führte an, dass ein attraktives Umfeld für die Mitarbeiter der ansässigen Unternehmen ein maßgebliches Argument sei. „Unsere Bewerber sehen Frankfurt, München und dann Gifhorn als priorisierte Standorte“, so Düvel. Und als junger Familienvater könne er aus Erfahrung sagen, dass Gifhorn „die erste und beste Wahl“ sei..

fed

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr