Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Stadthalle: Und die Töpferscheibe dreht sich
Gifhorn Gifhorn Stadt Stadthalle: Und die Töpferscheibe dreht sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 22.12.2013
So geht das: Einige der Aussteller ließen sich in der Stadthalle über die Schulter schauen. Quelle: Michael Franke
Anzeige

Die Töpferscheibe drehte sich am Wochenende in der Stadthalle, da surrte eine Nähmaschine, Glas wurde über offener Flamme zu Kunststücken geformt: Einige der Aussteller ließen sich bei der Arbeit über die Schulter schauen. Kinder und Erwachsene staunten gleichermaßen über das handwerkliche Geschick der Künstler.

Anprobieren war angesagt an den Ständen mit Bekleidung, beispielsweise bei Annegret Schneider aus Calberlah, die Strickwaren anbot. Gewebtes, Gestricktes, Stücke aus Filz oder Wolle - nicht nur für die kalten Wintertage gab es hier feine Klamotten.

Auch das Angebot rund um das leibliche Wohl beeindruckte durch Spezialitäten. Feinkost auf Tour verblüffte mit einfallsreichen Senfvariationen, außerdem waren Aussteller mit Likören und Schinken da. Handgesiedete Seifen, Gartenkeramik, Karten, Accessoires fanden den Weg in die Einkaufsbeutel der großen und kleinen Besucher.

Natürlich gab es auch Deko-Artikel, Spielzeug - das zum Teil auch ausprobiert werden durfte - und Schmuck. Ausprobiert wurden ausgiebig auch die kleinen Zauberartikel.

Schon mehrfach war Organisatorin und Töpferin Ingrid Berkau mit ihrer Messe in Gifhorn. Und wieder zeigte sie sich mit der Resonanz vor allem beim Publikum zufrieden, auch wenn sie ursprünglich mit einigen Ausstellern mehr gerechnet hatte. Fazit: Auch im kommenden Jahr soll es die Messe wieder in der Stadthalle geben. Dann kommt Handgemacht am Wochenende 12. und 13. April sowie im Herbst wieder nach Gifhorn.

ba

Anzeige