Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Stadthalle: Ein Konzert gegen die Kinderarmut

Gifhorn Stadthalle: Ein Konzert gegen die Kinderarmut

Benefizkonzert zugunsten bedürftiger Kinder: In der Stadthalle legten sich zwei Bands ins Zeug für den guten Zweck. Die Gruppe Inteva Music Project (IMP) des Gifhorner Inteva-Werkes und die Formation Jam Cave rockten den Saal im Einsatz für „1000 x 1000 - Die Brawo-Allianz gegen Kinderarmut“.

Voriger Artikel
Letzte Zierfischbörse lockt 500 Besucher an
Nächster Artikel
40 Jugendliche bei internationaler Begegnung

Benefizkonzert: In der Stadthalle spielten jüngst zwei regionale Bands zur Bekämpfung von Kinderarmut in der Region.

Quelle: Chris Niebuhr

Bei der Kampagne 1000 x 1000 handelt es sich um eine Extra-Aktion zum zehnjährigen Bestehen der Stiftung United Kids Foundation der Volksbank Brawo. Es soll ein besonderes Zeichen gesetzt werden zur Bekämpfung der Kinderarmut in der Region. „Denn mehr als 18.500 Kinder und Jugendliche im Raum Braunschweig, Gifhorn, Salzgitter und Wolfsburg leben in bedürftigen Familien“, sagte Jan Steinhauer von der Stiftung.

Für diese Initiative engagierten sich die Bands mit ihrem Konzert. IMP besteht aus Mitarbeitern von Inteva. Zur Gruppe gehören neben Frontfrau und Werkleiterin Nicole Wolf auch Pilar Ochoa, Amos Gallaher, Martin Stoffregen, Michael Schostag und Matthias Ludwig. Gemeinsam unterhielten sie das Publikum mit einem Mix von deutschen Klassikern über lateinamerikanische Rhythmen bis hin zu englischen Charttiteln. Nicole Wolf erläuterte: „Wir wollten als Unternehmen etwas mehr machen als nur Geld zu spenden für die Kampagne.“

Mit von der Partie war auch die Gruppe Jam Cave, in der neben Antje Feuge, Helge Korn, Stefan Klare und Viktor Klink auch die beiden IMP-Mitglieder Martin Stoffregen und Michael Schostag als Musiker aktiv sind. Jam Cave rockten in der Stadthalle mit gitarrenbetontem Sound, spielten unter anderem Titel von den Toten Hosen, Achim Reichel und Bap.

cn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr