Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Stadthalle: 330 Gäste feiern Ball der Wirtschaft

Tanzturnier um den Mühlenstadtpokal und große Tombola Stadthalle: 330 Gäste feiern Ball der Wirtschaft

Die Premiere vor zwei Jahren war schon erfolgreich, die zweite Auflage des Balls der Wirtschaft am Samstag toppte das aber noch einmal. Kräftig feierten die 330 Gäste, und außerdem kamen rund 10.000 Euro für soziale Projekte zusammen.

Voriger Artikel
Vogelausstellung im BSK-Saal: Paul Knopf siegt
Nächster Artikel
Geschäfte sind trotz des Wetters gut besucht

Ball der Wirtschaft: In der Gifhorner Stadthalle wurde kräftig gefeiert, rund 10.000 Euro kamen dabei für soziale Projekte zusammen.

Quelle: Michael Franke

Gifhorn. Zu dem von Wirtschaftsvereinigung Gifhorn und Kreishandwerkerschaft der Region ins Leben gerufenen Ball waren zahlreiche Gäste aus Politik und Wirtschaft erschienen. Aber nicht nur: „Das ist ein Ball in Gifhorn für Gifhorn, zu dem alle willkommen sind“, sagte Udo von Ey.

Stadthalle Gifhorn: 330 Gäste feiern Ball der Wirtschaft - Tanzturnier um den Mühlenpokal.

Zur Bildergalerie

Für Musik und eine immer wieder gut gefüllte Tanzfläche sorgte wie bei der Premiere die Tony Pop Band aus Braunschweig. Ebenso wie bei der Premiere gab es ein Tanzturnier. Acht der besten Nachwuchstanzpaare Norddeutschlands zeigten lateinamerikanische Tänze und kämpften dabei um den Mühlenstadtpokal 2016 der Stadtwerke Gifhorn. Die Trophäe ging an Natalia Velikina und Daniel Dingis aus Bremen.

Auch für die Gäste gab es Preise zu gewinnen - bei der Tombola, für die zahlreiche Unternehmen etwas beigesteuert hatten. Insgesamt 1100 Lose gab es, alle wurden verkauft. „Das war schon toll“, freute sich Renate Kastrowsky-Kraft vom Organisationsteam. Denn aus dem Losverkauf speist sich ein guter Teil der Summe von rund 10.000 Euro, die an zwei soziale Projekte verteilt werden sollen: die Weihnachtsinitiative der AZ-Aktion Helfen vor Ort, die Nina Siebert vorstellte, sowie das Projekt Kindergarten Plus, einem Präventionsprogramm zur Stärkung der kindlichen Persönlichkeit, vorgestellt von Karin Single vom DRK-Kreisverband. Die Restsumme stammt aus Spenden.

Kulinarische Genüsse - darunter mehr als 900 von Nilös Leifert kreierte Desserts - rundeten den Charity-Ball ab, an dessen Erfolg viele Firmen und Organisationen beteiligt sind. Und: „Der nächste Ball der Wirtschaft kommt am 3. November 2018 - aber es gibt noch keine Karten“, verriet Kastrowsky-Kraft.

 ba

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr