Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Stadt sucht schon jetzt Träger für neue Kita

Gifhorn: Engpass im Jahr 2019/20 Stadt sucht schon jetzt Träger für neue Kita

Die Stadt Gifhorn will beim Thema Kita-Plätze für die Zukunft vorsorgen. Im März 2018 soll eine neue Kita am II. Koppelweg eröffnen (AZ berichtete). Doch das reicht nicht. Nach derzeitigem Stand wird für das Kindergarten-Jahr 2019/20 womöglich ein weiterer Neubau notwendig.

Voriger Artikel
25- bis 40-Jährige sind „Verlierer-Generation“
Nächster Artikel
Theater über Toleranz und Respekt in der Grille

Fehlende Kita-Plätze: Obwohl im März 2018 eine neue Kita im II. Koppelweg eröffnet wird, könnte es ab dem Kita-Jahr 2019/20 zu wenig Plätze in der Stadt geben.

Quelle: Archiv

Gifhorn. Gifhorn. Die Stadt Gifhorn will beim Thema Kita-Plätze für die Zukunft vorsorgen. Im März 2018 soll eine neue Kita am II. Koppelweg eröffnen (AZ berichtete). Doch das reicht nicht. Nach derzeitigem Stand wird für das Kindergarten-Jahr 2019/20 womöglich ein weiterer Neubau notwendig.

Deshalb soll in der Sitzung des Ausschusses für Schulen und Kitas ein „Interessenbekundungsverfahren für den Bau einer Kita sowie die Übernahme der Trägerschaft dieser Einrichtung“ vorbereitet werden. Im Klartext: Die Stadtverwaltung will schon jetzt vorsichtshalber potenzielle Träger suchen, die eine neue Kita bauen würden. Bis zum Herbst 2017 sollen den politischen Gremien die Ergebnisse dieser Suche zur Entscheidung vorgelegt werden.

Trotz der zusätzlichen Plätze, die im März 2018 am II. Koppelweg geschaffen werden, werden nach derzeitigem Stand auch danach noch Plätze fehlen. „Es wird ein Engpass an Kindergartenplätzen zum Kita-Jahr 2019/20 erwartet, der zum derzeitigen Zeitpunkt in der Höhe noch nicht beziffert werden kann“, heißt es in der Vorlage der Stadtverwaltung zu diesem Thema. Der Engpass könne dann womöglich nicht durch Erweiterungen an vorhandenen Kitas behoben worden. Deshalb will die Stadt Vorsorge treffen, im Falle eines Falles für das Kita-Jahr 2019/20 eine weitere neue Kita von einem Träger bauen zu lassen, nach dem schon jetzt Ausschau gehalten werden soll.

fed

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Auf der Themenseite zur Bundestagswahl 2017 finden Sie alle News und Informationen zur Wahl des deutschen Bundestags am 24. September 2017. mehr

Die Volksbank BraWo sucht für sich und ihre Tochtergesellschaften personelle Verstärkung. Kommen Sie ins BraWo-Team, und setzen Sie auf eine sichere Zukunft mit vielen Perspektiven! mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Klassenerhalt geschafft: Muß der VfL in der nächsten Saison wieder zittern?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr