Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Stadt plant neues Baugebiet am Walkeweg
Gifhorn Gifhorn Stadt Stadt plant neues Baugebiet am Walkeweg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 01.06.2015
Am Walkeweg: Hier soll bald gebaut werden. Quelle: Sebastian Preuß
Anzeige

Mehr als 10.000 Quadratmeter groß ist das Areal, auf dem die Stadt Platz für Häuslebauer schaffen will. „Westlich des Walkeweges, zwischen der vorhandenen Bebauung der Celler Straße im Süden und einer ehemaligen Hofstelle im Norden befindet sich eine derzeit als Pferdeweide genutzte Freifläche“, beschreibt die Stadtverwaltung die Fläche, die bereits im Eigentum der Gifhorner Grundstücks- und Erschließungsgesellschaft (GEG) ist.

„Es ist vorgesehen, über eine Stichstraße circa zehn Wohnbaugrundstücke in hervorragender, innenstadtnaher Lage zu erschließen“, hat Gifhorns Stadtverwaltung bereits konkrete Vorstellungen.

„Gegebenenfalls können direkt am Walkeweg zwei Mischgebietsgrundstücke für kleinere Familienbetriebe entstehen“, schlägt die Stadt weiter vor. Die nördlich angrenzende ehemalige Hofstelle soll in den Planbereich einbezogen werden: Im Haupthaus erfolgt derzeit eine Wohnnutzung, die ehemaligen Wirtschaftsgebäude sind als Garagen für Autos vermietet. Diese Nutzung will die Stadt im neuen Bebauungsplan sicherstellen und reglementieren.

Mit dem Projekt befasst sich die Politik am 3. Juni. Der Stadtentwicklungsausschuss will dann über das Vorhaben beraten. Die Sitzung im Rathaus beginnt um 16 Uhr.

ust

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Lüneburg-Wolfsburg hat 107 Männer und Frauen für ihr ehrenamtliches Engagement geehrt. Sie erhielten jetzt in der Gifhorner Stadthalle die Ehrennadel der IHK in Bronze, Silber und Gold.

29.05.2015

Es ist angerichtet: Zum zwölften Mal präsentieren die sechs größten Kulturvereine im Landkreis Gifhorn die Kabarett-Tage „Heiße Kartoffeln“.

29.05.2015

Die Ratsschänke am Steinweg zählt zu den ältesten Gastronomie-Betrieben in Gifhorn. Nach mehr als 150 Jahren ist jetzt Schluss. Inhaber Friedel Lange schließt das Restaurant zum 1. Juli. Der Hotelbetrieb läuft weiter.

01.06.2015
Anzeige