Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Stadt mit neuer Homepage
Gifhorn Gifhorn Stadt Stadt mit neuer Homepage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:57 24.07.2015
Moderner geworden: Die Internet-Seite der Stadt Gifhorn wurde komplett überarbeitet. Quelle: Photowerk (sp)
Anzeige

Unter allen Neuerungen fällt das Layout auf. Die Schlagwörter Aktuell, Bürgerorientiert, Lebenswert, Aktiv, Familienfreundlich und Standortattraktiv ermöglichen per Mausklick das Auffinden von Infos über Stadtbücherei, Angebote für Senioren oder Neuigkeiten aus Schulen und Kitas. Via Internet können auch Dienstleistungen der Verwaltung in Anspruch genommen werden. Unter der Rubrik „Sag‘s uns einfach“ können Bürger defekte Straßenlaternen, Schlaglöcher oder wild entsorgter Müll melden.

News, Veranstaltungen, Downloads und Formulare, Jugendförderung oder Dorfgemeinschaftshäuser: Wer Quadrate anklickt, erhält weitere Infos. Über Links geht‘s zum Stadtplan, zum Wetter, zur WebCam (Blick auf den Marktplatz) oder zu einem Imagefilm über Gifhorn.

„Die Gestaltung der Seite ist noch nicht komplett abgeschlossen“, so Stadt-Sprecherin Annette Siemer. Offizielle Präsentation ist am 5. August.

ust

Einen Scheck mit 3000 Euro überreichte jetzt der Gifhorner Lions Club an den Kinderfonds „Kinder brauchen Zukunft“ des Landkreises. Mit dem Geld sollen verschiedene Projekte des Kinderfonds unterstützt werden.

27.07.2015

Gifhorn. 21 Jahre alt ist Gifhorns Grille. Diesen Geburtstag feierte das Freizeit- und Bildungszentrum an der CarlDiem-Straße gestern Nachmittag mit einer bunten Sause und vielen Attraktionen.

24.07.2015

Gifhorn. Die Mitarbeiter von Conti-Teves müssen weiter um ihre Arbeitsplätze bangen. Laut Betriebsrat und IG Metall fällt der Stellenabbau sogar noch drastischer aus, als bisher angenommen. Der Standort mit seinen 1600 Arbeitsplätzen soll bis 2020 nur noch 900 Mitarbeiter zählen, bis 2023 soll es im Gifhorn nur noch 800 Beschäftigte geben, so die Gewerkschaft.

23.07.2015
Anzeige