Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Stadt Gifhorn befürchtet Einnahmeverluste in Millionenhöhe
Gifhorn Gifhorn Stadt Stadt Gifhorn befürchtet Einnahmeverluste in Millionenhöhe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 01.12.2017
Beitragsfreie Kitas: Die Stadt Gifhorn befürchtet dadurch Einnahmeverluste in Millionenhöhe. Quelle: dpa
Gifhorn

Mit 3,5 Millionen Euro beteiligen sich die Eltern zurzeit an den Kosten der Betreuung, so Rathaus-Sprecherin Annette Siemer. Davon seien 2,54 Millionen Euro Kindergartenbeiträge und 975.864 Euro Hort- und Krippenbeiträge. Damit tragen die Eltern 22 Prozent der Kosten, die Stadt übernimmt 59,5 Prozent und das Land ist mit 18,5 Prozent dabei. Die Koalitionspartner in Hannover haben signalisiert, 250 Millionen im Jahr zusätzlich zu investieren. Doch wie viel davon nach Gifhorn fließen würde, wisse die Stadt noch nicht. „Ich befürchte, dass die Zuwendungen des Landes an die Kommunen die tatsächlichen Aufwendungen nicht decken werden“, sagt Bürgermeister Matthias Nerlich. „Das Geld wird uns fehlen, wenn wir in Zukunft weiterhin in die Qualität und den Ausbau der Betreuungsplätze investieren möchten.“

Die Entscheidung in Hannover wird laut Nerlich in Gifhorn Konsequenzen haben. „Sollte der Elternbeitrag tatsächlich entfallen, wird die Stadt an anderer Stelle Einsparungen vornehmen müssen, wenn wir nicht zusätzliche Kredite und Schulden aufnehmen möchten. Wo dies sein könnte, muss im Rahmen der Haushaltsplanungen erörtert und vom Rat beschlossen werden.“

Von Dirk Reitmeister

Großer Musikabend am Donnerstag in der Michael-Ende-Schule in Gifhorn: Unter dem Motto „Konzert im Wandel“ zeigten die Schüler ihr musikalisches Können. In verschiedenen Räumen wurde musiziert, gesungen und getanzt.

01.12.2017

Basteln, naschen, staunen: Trotz des wenig behaglichen Wetters haben wieder viele Kinder ihre Eltern überreden können, sie zum Kinderweihnachtsmarkt des Bündnisses für Familie in Gifhorn zu begleiten. Und siehe da: Auch den Müttern und Vätern hat es gefallen.

01.12.2017

Toller Erfolg für Lukas Klußmann und Andrea Tempel vom zwölften Jahrgang des Gifhorner Humboldt-Gymnasiums: Mit ihrem spontan gedrehten Dokumentarfilm „Space Balloon“ landeten sie einen Sonderpreis beim Wettbewerb „Die Aller-Ise-Filmklappe“.

01.12.2017