Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Spur für Linksabbieger soll Unfälle verhindern

Westerbeck Spur für Linksabbieger soll Unfälle verhindern

Westerbeck. An der Einmündung der L 289 zur K 93 Richtung Triangel ereignen sich viele Unfälle. Eine Linksabbiegerspur könnte helfen.

Voriger Artikel
Auflieger kracht gegen Hauswand
Nächster Artikel
Cannabispflanzen in Wohnung sichergestellt

Linksabbiegerspur gewünscht: An der Einmündung der L 289 zur K 93 könnte eine solche Spur helfen, Unfälle wie diesen zu vermeiden.

Quelle: Michael Uhmeyer

Viel Kritik gab es aus den Ortsräten de Gemeinde Sassenburg an den Ergebnissen der Verkehrsschau (AZ berichtete). Das war im Westerbecker Ortsrat nicht anders. Allerdings gibt es einen Punkt, der von dem Gremium durchaus begrüßt wurde: eine mögliche Linksabbiegerspur von der L 289 in Richtung IGS (K 93).

Der Einmündungsbereich von der L 289 in die K 93 stehe unter Beobachtung, berichtete Kämmerer Klaus Duckstein. Der Grund: Inzwischen gab es dort mehrere Unfälle. Autofahrer, die von der B 188 in Richtung Westerbeck unterwegs waren, bemerkten zu spät, dass ein anderer Verkehrsteilnehmer nach links auf die K 93 abbiegen wollteund fuhren auf. Die Ortsratsmitglieder verwiesen darauf, dass erst kürzlich wieder das große Verkehrsschild bei so einem Unfall umgefahren worden sei. Zudem bilden sich dort immer wieder Schlangen. „Der Verkehr zur IGS hat sich in letzter Zeit erhöht, deshalb wäre eine Linksabbiegespur ratsam“, heißt es im Bericht der Verkehrsexperten. Allerdings wird gleich darauf verwiesen, dass hier die Straßenbauverwaltung des Landes zuständig sei. An der gleichen Einmündung - diesmal allerdings auf der K 93, bilden sich ebenfalls Schlangen der Autos, die nach links in Richtung Westerbeck abbiegen wollen. Einige Autofahrer, die nach rechts in Richtung B 188 abbiegen und nicht warten wollen, benutzen dann einfach den Radweg. Die Kreisstraßenmeisterei soll hier weitere Poller aufstellen, um zu verhindern, dass die Pkws über den Radweg fahren.

Geprüft wird von Straßenbauverwaltung Wolfenbüttel außerdem, ob es notwendig ist, in Höhe des Seniorenheims Haus Eichenhof auf der Hauptstraße (L 289) an der Querungshilfe zusätzlich eine Ampel aufzustellen.

cha

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr