Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
„Spring Break 2014“: 1500 Tänzer feiern

Gifhorn „Spring Break 2014“: 1500 Tänzer feiern

Von Gifhornern für Gifhorner, heißt es auf ihrer Homepage: Die beiden Studenten Eric Wichmann (22) und David Bödecker (23), beide aus Gifhorn, ließen erneut die Stadthalle beben. Mehr als 1500 tanzwillige Menschen feierten am Freitagabend unter dem Motto „Spring Break 2014“ die Partylution 5.0.

Voriger Artikel
Blitzer-Marathon im Landkreis Gifhorn
Nächster Artikel
Nach Gebeten folgt der Guss

Hip-Hop und Elektrobeats: DJs aus Berlin und Braunschweig heizten den tanzwilligen Gästen ordentlich ein und brachten die Stadthalle zum Kochen.

Quelle: Photowerk (mpu)

Aus der Diskothek Matrix Berlin, bekannt als Drehort der RTL II-Serie „Berlin-Tag & Nacht“, legte DJ Santoz und aus dem Braunschweiger Club „42° Fieber“ legte DJ Fourteen auf - von Hip-Hop bis Schlager. Wer Lust hatte, konnte im Obergeschoss Discofox tanzen oder sich auf einer Leinwand Höhepunkte vergangener Partys anschauen. Wer in der Menge baden wollte, konnte im großen Saal zu Elektrobeats abfeiern.

Die Stimmung war, wie schon die vorigen Male, großartig. Noch um Mitternacht bildeten sich lange Schlangen vor den Eingängen. Die 21 Angestellten eines Braunschweiger Sicherheitsdienstes hatten jede Menge zu tun. Denn für Besucher unterschiedlicher Altersgruppen gab es verschiedene Bändchen, um den Alkoholkonsum zu kontrollieren. „Sicherheit ist hier in der Stadthalle wichtig“, sagte Bödecker. „Aber damit können eben auch die jüngeren Leute Spaß haben.“ Spaß hatten sie alle.

Die Gifhorner Stadthalle bebte. Mehr als 1500 tanzwillige Menschen feierten am Freitagabend unter dem Motto „Spring Break 2014“ die Partylution 5.0.

Zur Bildergalerie

Bis halb fünf Uhr morgens wurde kräftig gefeiert und getanzt. Knicklichter und eine Lasershow unterstützten die gute Stimmung. Wichmann und Bödecker studieren noch und veranstalten die Partylution in ihrer Freizeit. „Wir wollen damit nicht reich werden“, erklärte Bödecker. „Aber da es hier keine Disco gibt, wollen wir etwas für die Gifhorner tun. Wir überlegen sogar, ein Oktoberfest zu veranstalten.“ Die nächste verbindliche Partylution findet am 27. Dezember statt.

dl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr