Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Sprengung: Gifhorner entdeckt Granaten im Garten
Gifhorn Gifhorn Stadt Sprengung: Gifhorner entdeckt Granaten im Garten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:31 02.03.2014
Explosiver Fund: 33 amerikanische Eierhandgranaten aus dem II. Weltkrieg wurden am Sonntagmittag auf einer Brachfläche östlich von Neubokel gesprengt.
Anzeige

„Die 33 verrosteten Eierhandgranaten US-amerikanischer Infanteristen wurden offenbar 1945 dort verbuddelt – die Häuser in der Maschstraße wurden aber erst in den 50er Jahren gebaut“, berichtet Polizeisprecher Thomas Reuter. Anwohner Olaf Schwarz hat sofort richtig reagiert: „Nachdem er die Granaten bei Gartenarbeiten entdeckt hatte, verständigte er sofort die Polizei“, so Reuter. „Als erste Maßnahme wurde die Gefahrenstelle zunächst abgesperrt – am Sonntagmorgen gruben dann Spezialisten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes die Handgranaten aus und transportierten sie zu einer Brachfläche zwischen Neubokel und BGS-Siedlung“, berichtet Reuter. „Dort wurden sämtliche Zufahrtswege in einem Radius von mehreren Hundert Metern abgesperrt.“ Vorsorglich war auch ein Rettungswagen dabei.
Um 12.10 Uhr wurden die Granaten dann planmäßig in die Luft gejagt. „Sämtliche Sprengkörper wurden zerstört“, erklärt Reuter. Zurück blieben lediglich zwei kleine Erdlöcher.

til

Der Text wurde aktualisiert

Gifhorn. „Das ist traumhaft, dass wir diese Unterstützung bekommen“, sagt Mirisa Kosovaj, Mutter der Drillings-Frühchen, für die der Gifhorner Kinderschutzbund eine Spendenaktion initiierte (AZ berichtete) - elementarste Dinge sind jetzt vorhanden.

28.02.2014

Rötgesbüttel. Sie singen Lieder über Frauen, echte Kerle und Motorräder: Die vierköpfige Band Tom’s Blues Bagage arbeitet an ihrer ersten CD mit eigenen Kompositionen - und dieses Mal singen sie auf Deutsch. Live zu hören gibt’s die Songs bei einem Konzert am 29. März. Die AZ war zu Besuch im Probenraum.

03.03.2014

Weyhausen. Die Oberschule Weyhausen attraktiver gestalten, sowohl inhaltlich als auch baulich: Mit diesem Ziel beschäftigte sich am Donnerstagabend der Schulausschuss des Boldecker Landes. Diskutiert wurde über den Umbau und über ein Programm zur Berufsorientierung.

03.03.2014
Anzeige