Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Sprengung: Gifhorner entdeckt Granaten im Garten

Gifhorn-Neubokel Sprengung: Gifhorner entdeckt Granaten im Garten

Panik in der Maschstraße: 33 Handgranaten aus dem Zweiten Weltkrieg hat Olaf Schwarz (40) am Samstagnachmittag bei Gartenarbeiten auf seinem Grundstück entdeckt – nachdem sie von Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes aus Hannover ausgegraben worden sind, wurden sie gestern Mittag auf einer Brachfläche bei Neubokel kontrolliert gesprengt.

Voriger Artikel
„Das ist traumhaft“: Elementare Hilfe für Drillinge aus Gifhorn
Nächster Artikel
Vermisste 83-Jährige gefunden

Explosiver Fund: 33 amerikanische Eierhandgranaten aus dem II. Weltkrieg wurden am Sonntagmittag auf einer Brachfläche östlich von Neubokel gesprengt.

„Die 33 verrosteten Eierhandgranaten US-amerikanischer Infanteristen wurden offenbar 1945 dort verbuddelt – die Häuser in der Maschstraße wurden aber erst in den 50er Jahren gebaut“, berichtet Polizeisprecher Thomas Reuter. Anwohner Olaf Schwarz hat sofort richtig reagiert: „Nachdem er die Granaten bei Gartenarbeiten entdeckt hatte, verständigte er sofort die Polizei“, so Reuter. „Als erste Maßnahme wurde die Gefahrenstelle zunächst abgesperrt – am Sonntagmorgen gruben dann Spezialisten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes die Handgranaten aus und transportierten sie zu einer Brachfläche zwischen Neubokel und BGS-Siedlung“, berichtet Reuter. „Dort wurden sämtliche Zufahrtswege in einem Radius von mehreren Hundert Metern abgesperrt.“ Vorsorglich war auch ein Rettungswagen dabei.
Um 12.10 Uhr wurden die Granaten dann planmäßig in die Luft gejagt. „Sämtliche Sprengkörper wurden zerstört“, erklärt Reuter. Zurück blieben lediglich zwei kleine Erdlöcher.

til

Der Text wurde aktualisiert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr