Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Sportzentrum: Behörde meldet sich einfach nicht

Tappenbeck Sportzentrum: Behörde meldet sich einfach nicht

Tappenbeck. Tappenbeck wartet und wartet und wartet, aber es tut sich einfach nichts. Seit Monaten hält die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr das überarbeitete Wertgutachten für das Sportzentrum unter Verschluss. Die Politik ist zunehmend genervt, wie am Mittwochabend im Rat deutlich wurde.

Voriger Artikel
Papenteich investiert 1,9 Millionen Euro
Nächster Artikel
Wohnraum für Asylbewerber gesucht

Sportzentrum Tappenbeck: Die Gemeinde wartet weiter auf Nachricht darüber, wie viel Geld der Bund für den Neubau zahlen will, falls die A 39 gebaut wird.

Quelle: Christian Albroscheit

Die Situation ist schwierig: Nur wenn die A 39 gebaut wird, braucht die Gemeinde ein neues Sportzentrum. Dafür bekommt sie vom Bund Geld. Der will nur den Zeitwert des alten Sportzentrums ersetzen. Die Gemeinde will aber die Komplettzahlung, weil sie sich einen Neubau nicht leisten kann - und ihn auch nur wegen der A 39 benötigt.

„Wir haben seit Monaten nichts von der Behörde gehört“, berichtete Bürgermeister Ronald Mittelstädt. Allerdings sei die Gemeinde nach ihrem ablehnenden Votum gegen den A-39-Bau in keiner guten Verhandlungsposition. „Die sitzen am längeren Hebel und können das aussitzen“, so der Bürgermeister. Und so lange die Behörde das tut, hängt die Gemeinde Tappenbeck in der Luft. Anfang des kommenden Jahres will der Bürgermeister Kontakt zur Landesbehörde aufnehmen, denn: „Eigentlich müssten die uns ja langsam mal was sagen können!“

Seit der Umstellung von D-Mark auf Euro zum 1. Januar 2002 hat der Tappenbecker Rat seine Sitzungsgelder nicht mehr erhöht - bis zum vergangenen Mittwoch. „Bisher lagen wir mit Abstand am niedrigsten. Mit den neuen Sätzen liegen wir im Mittelfeld des Boldecker Landes“, erklärte Bürgermeister Mittelstädt. Übers Jahr gerechnet kommen auf die Gemeinde nun Mehrkosten von 4000 bis 5000 Euro zu.

alb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr