Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Sportler aus dem Kreis Gifhorn ausgezeichnet
Gifhorn Gifhorn Stadt Sportler aus dem Kreis Gifhorn ausgezeichnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 30.04.2014
Feierstunde in Gifhorn: Der KSB zeichnete am Samstag Sportler aus dem gesamten Landkreis aus, die im vergangenen Jahr das Sportabzeichen abgelegt haben. Quelle: Christian Albroscheit
Anzeige

Mehr als 3300 Sportler aus dem Kreis Gifhorn haben im vergangenen Jahr das Sportabzeichen abgelegt. Die Ehrung für Sportler, die mindestens 20 Sportabzeichen abgelegt haben, und für Gruppen fand lange Jahre in Flettmar statt, jetzt hatte der KSB erstmals nach Gifhorn geladen.

„Ruhen Sie sich nicht auf den Loorbeeren aus. Machen Sie weiter und versuchen Sie, andere Menschen für das Sportabzeichen zu begeistern“, sagte zweiter stellvertretender Landrat Peter Dietz in Richtung der etwa 100 Gäste, die am Samstag ausgezeichnet wurden. Dietz dankte auch den Ehrenamtlichen, die im ganzen Kreis bei der Abnahme des Sportabzeichens geholfen haben. „Hier ist die Krise des Ehrenamtes noch nicht angekommen“, freute er sich.

Mannschaften mit dem höchsten Anteil von Mitgliedern, die ein Sportabzeichen abgelegt haben: 1. VGG Hankensbüttel (31,91 Prozent); 2. TuS Neudorf-Platendorf (26,11); 3. TSV Bergfeld (23,9); 4. TSV Meine (21,21); 5. TV Concordia Wahrenholz (18,55).

Ehrung für Einzelsportler: Dieter Hoppe (50. Sportabzeichen); Mechthild Marquardt-Schwuch, Heide Spaude, Friedhelm Rau, Harald Semmler, Erika Gerken (alle 40. Sportabzeichen); Gisela Loss, Peter Groepler, Sofie Schönke (alle 35. Sportabzeichen); außerdem gab es Ehrungen für sechs 30. Sportabzeichen, für vier 25. Sportabzeichen und für vier 20. Sportabzeichen.

Geehrt wurden außerdem zwölf Mannschaften und zahlreiche Familien.

alb

Anzeige