Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Spielhallenraub mit Fleischermesser

Gifhorn Spielhallenraub mit Fleischermesser

Ein erneuter Raubüberfall auf eine Spielhalle ereignete sich in der Nacht zu Montag in der Gifhorner Innenstadt.

Voriger Artikel
Muslime und Christen beten für Frieden
Nächster Artikel
Schwerer Unfall: Drei Verletzte

Wieder Spielhallenraub: Die Täter bedrohten eine Angestellte mit einem Fleischermesser.

Quelle: Archiv

Um kurz nach Mitternacht drängten zwei maskierte Männer die 28-jährige Angestellte der Spielhalle in der Herzog-Franz-Straße zurück ins Gebäude, als diese gerade dabei war, die Eingangstür zu verschließen. Unter Vorhalt eines Fleischermessers forderte einer der Täter die Frau auf, die Registrierkasse zu öffnen. Die Frau, die mit dem Schrecken davon kam, ging auf die Forderung des Täters ein. Daraufhin griffen die Männer in die geöffnete Kasse und entwendeten  hieraus eine bislang unbekannte Summe Bargeld.

Die Täter flüchteten anschließend zu Fuß in unbekannte Richtung. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei, an der sich mehrere Streifenwagen beteiligten, verlief erfolglos.

Die Täter konnten vom Opfer des Raubüberfalls wie folgt beschrieben werden: Täter Nummer 1 etwa 180 Zentimeter groß, mittleren Alters, schlank, eventuell Bartträger, dunkel gekleidet, mit schwarzer Kapuze über dem Kopf, maskiert mit einem schwarzen Tuch. Der Mann sprach unklares Deutsch mit einem südländischen Akzent. Täter Nummer 2 etwas kleiner als sein Komplize, ebenfall dunkel gekleidet und bewaffnet mit dem Fleischermesser.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die die Täter möglicherweise vor  oder nach dem Überfall in Tatortnähe beobachtet haben oder sonstige sachdienliche Hinweise geben können. Diese werden gebeten, sich bei der Polizei in Gifhorn, Telefon 05371/9800 , zu melden.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr