Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Spiele für Jung und Alt statt Seniorennachmittag
Gifhorn Gifhorn Stadt Spiele für Jung und Alt statt Seniorennachmittag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 18.02.2014
Neu beim DRK: Christine Utta (v.l.), Ute Lenz, Irma Sandelmann, Ilse Bschlangaul, Bärbel Regina Kätzel, Gisela Armbrecht, Thea Höft, Kerstin Buhmann und Petra Trappe freuen sich schon auf den Spieletreff.
Anzeige

„Es gab einfach kaum noch Helfer, die werktags am Nachmittag Zeit hatten, um ein wirklich gutes Programm für den Seniorennachmittag auf die Beine zu stellen“, erklärt DRK-Schriftführerin Ute Lenz. „Außerdem möchten wir unser Angebot gerne für alle Altersklassen öffnen.“ Die Zielgruppe war bei den bewährten Veranstaltungen ja stets doch recht identisch: mehrere Seniorennachmittage im Jahr, Weihnachtsfeier für Senioren, Sommerfest mit Grillen am Feuerwehrhaus für Senioren und Kaffeefahrten. „Für die arbeitende Bevölkerung hatten wir kaum etwas im Angebot, die Leute wurden leider immer nur zum Helfen zum DRK geholt - das soll in Isenbüttel jetzt anders werden“, kündigt Lenz an.

Los geht‘s mit dem Spiele- nachmittag für Jung und Alt - „da sind die Gäste unserer bisherigen Seniorennachmittage selbstverständlich auch eingeladen“, betont Lenz. Mehrere Gesellschafts- und Kartenspiele werden an den Tisch verteilt, die Gruppen können bunt gemischt werden - „je nachdem, wer gerne was spielen möchte“. Für das leibliche Wohl sorgt der soziale Arbeitskreis, und ein Fahrdienst für ältere Besucher wird auch wieder angeboten. „Am Wochenende haben wir dafür dann auch genügend Helfer“, so Lenz.

Wer sich für den Fahrdienst anmelden möchte, sollte unter Tel. 05374-974908 eine Nachricht auf Band hinterlassen. Wer einfach nur mitspielen will, sollte am Samstag um 15 Uhr ins Schulforum kommen. Mitglieder des DRK sind genauso willkommen wie Nichtmitglieder.

til

Anzeige