Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Spiel und Spaß im Familienzentrum
Gifhorn Gifhorn Stadt Spiel und Spaß im Familienzentrum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:26 15.06.2010
DRK-Familienzentrum: Eltern organisierten ein Fest für Alt und Jung. Quelle: Photowerk (mpu)
Anzeige

Was sie ebenfalls freut, ist die Tatsache, dass „nicht nur Kindergartenkinder gekommen sind“, sondern auch andere aus der Umgebung der Einrichtung, aus dem Stadtteil: „Und das war genau unsere Absicht, denn davon lebt ein Familienzentrum“, so Hougardy. An sechs Spiel-Stationen konnten sich die Kinder bei Dreibeinlauf, Dosenwerfen, Seilspringen oder Torwandschießen vergnügen.

Und für alle wurde gegrillt und gab es Getränke. Wermutstropfen dabei: „Eigentlich sollte der Überschuss daraus dem Kindergarten zugute kommen, aber wegen des Einbruchs vor wenigen Tagen, bei dem mehr als 100 Würstchen gestohlen wurden, konnten wir gerade mal die Unkosten decken“, bedauert Hougardy.

Auch der bereits für Mai im Familienzentrum geplante Vater-Kind-Tag habe ausfallen müssen, weil Diebe kurz vor dem Termin die Einrichtung heimgesucht und verwüstet hätten: „Aber wir haben schon einen neuen Termin“, sagt Hougardy. Nun soll am Sonnabend, 14. August, der Vater-Kind-Tag – ebenfalls von Eltern organisiert – stattfinden.

Und schon am Donnerstag, 1. Juli, wartet der Rosengarten mit einer weiteren Aktion auf: „Dann findet zum ersten Mal das Seniorencafé statt“, kündigt Hougardy an.

jr

Gestern fanden die letzten Abschlussprüfungen für die Auszubildenden des Hotel- und Gaststättengewerbes in der BBS I in Gifhorn statt. Insgesamt rund 110 Kandidaten aus Gifhorn und Wolfsburg wurden an acht Terminen von der IHK in diesem Jahr geprüft.

15.06.2010

„450 Jahre nach Gutenberg – Gautschen der Gesellen der schwarzen Zunft“ hieß es beim jüngsten Aktiv-Sonntag im Hof der Burg Brome.

15.06.2010

Wenn es nach dem Willen der Eltern geht, muss sich die Politik im Kreis Gifhorn früher oder später Gedanken über eine zweite Integrierte Gesamtschule machen. Ein entsprechendes Fazit ziehen Kreiselternrat und Stadtelternrat aus dem großen Zuspruch für die IGS Sassenburg (AZ berichtete).

15.06.2010
Anzeige