Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / -1 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Spende: 1000 Euro für den Kinderfonds

Gifhorn Spende: 1000 Euro für den Kinderfonds

15 Gifhorner Unternehmer und Manager treffen sich jedes Jahr in der Weihnachtszeit zu ihrer „Nikolaus-Runde“. Dabei springen namhafte Spenden für wohltätige Zwecke heraus - diesmal soll das Geld dem Kinderfonds „Kleine Kinder immer satt“ zugute kommen. Und die Nikolaus-Runde hat genaue Vorstellungen, was mit dem Geld passieren soll.

Voriger Artikel
Mit den neuen Zügen läuft‘s nicht rund
Nächster Artikel
Zuwanderung gegen Lehrlings-Mangel

1000 Euro für den Kinderfonds Kleine Kinder immer satt: Die Nikolaus-Runde aus Gifhorner Unternehmern und Managern hat zusammen gelegt.

Quelle: Sebastian Preuß

1000 Euro haben Martin Schölkmann, Harald Tschritter und Michael Harbig jetzt an Fondsmanager Holger Ploog und Dr. Klaus Meister von der Stadt Gifhorn überreicht. Von den vier Themenfeldern des Kinderfonds haben sich die Unternehmen die „Soziale Teilhabe“ ausgesucht.

„Kinder dürfen nicht von gemeinsamen Aktivitäten ausgeschlossen sein“, sagt Schölkmann. Deshalb sei es wichtig, armen Familien nicht nur beim Mittagessen, sondern auch bei Ausflügen, Veranstaltungen und Co. finanziell unter die Arme zu greifen.

Ploog freut sich, dass die Nikolaus-Runde sich für die „Soziale Teilhabe“ entschieden hat. Dort gebe es zwei konkrete Projekte, über die sich der Kinderfonds mit der Nikolaus-Runde noch abstimmen wolle.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Endspurt in der Fußball-Bundesliga: Wo landet der VfL Wolfsburg?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr