Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Spaß und Preise: 70 Kinder im Fußballcamp

Gifhorn Spaß und Preise: 70 Kinder im Fußballcamp

Eine Menge Spaß hatten die fast 70 Kinder, die zur Abschlussaktion des einwöchigen Fußballcamps der Gifhorner Wohnungsbau-Genossenschaft (AZ berichtete) gekommen waren. Und zu gewinnen gab es auch noch etwas. Ein tatkräftiges Team von GWG, Stadt Gifhorn, MTV und SV sorgten dafür, dass auch die vierte Auflage des Camps ein Erfolg wurden.

Voriger Artikel
Polizei fasst Einbrecher
Nächster Artikel
Kreisel wird morgen endlich freigegeben

Fußballcamp der GWG: Am Ende gab es für jeden der fast 70 jungen Teilnehmer ein T-Shirt und eine Urkunde sowie für die Besten attraktive Preise.

Quelle: Photowerk (ba)

„Wir bieten Wohnen als Gesamtprodukt, dazu gehört auch die Freizeitgestaltung. Durch das Camp ermöglichen wir den Kindern, Fußball zu spielen, holen sie aber aus dem direkten Mieterumfeld weg, damit sich niemand gestört fühlt“, erklärt GWG-Geschäftsführer Andreas Otto.
Da viele Mieter auch Mitglieder in den beiden Sportvereinen sind, wurden die mit ins Boot geholt. „Da muss ich mal Danke sagen. Ohne die ehrenamtliche Arbeit der Vereine wäre diese Aktion so nicht möglich“, sagt Otto.
Für jeden Teilnehmer gab es zum Abschluss der Woche eine Urkunde sowie ein T-Shirt von der GWG.
Außerdem konnten die Kinder erstmals einen Parcours mit fünf Stationen durchlaufen, an deren Ende sie bei ausreichender Punktzahl das DFB-Fußballabzeichen erhielten.
„Das schaffen erfahrungsgemäß so rund 50 Prozent der Teilnehmer“, erklärt Mark Winkelmann, stellvertretender Jugendleiter des SV Gifhorn. Je nach Punktzahl gab es das Abzeichen in Gold, Silber oder Bronze. Immerhin vier Kinder holten sich das wertvollste Edelmetall.
Aber das Abzeichen war nicht alles, wofür sich die Mühen lohnten. Auch wertvolle Preise warteten auf die Teilnehmer. So gewann Tayfun Yüksel eine Jahresmitgliedschaft im SV Gifhorn, Timo Wiesner erhielt eine Jahresmitgliedschaft im MTV. Lena Pribyl freute sich über eine Karte für das Freibad, Justin Pigorsch über einen WM-Ball.

ba

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt "Kreis Gifhorn" für Sie zusammengefasst. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Jamaika-Verhandlungen sind gescheitert. Wie soll es nun weitergehen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr