Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Sparkasse: 1750 Euro für Helfen vor Ort

AZ-Initiative Helfen vor Ort Sparkasse: 1750 Euro für Helfen vor Ort

Eine Spende über 1750 Euro übergab die Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg der AZ-Aktion Helfen vor Ort, die arme Kinder und Senioren unterstützt.

Voriger Artikel
Weniger Falschgeld-Fälle für die Polizei
Nächster Artikel
Zulassungsstelle meldet 142.595 Fahrzeuge

Einsatz für Bedürftige: Alexa von der Brelje (l.) von der Sparkasse übergab symbolisch 1750 Euro an Nina Siebert von der AZ-Aktion.

Quelle: Sebastian Preuß

„Wir können das Geld gut gebrauchen, denn wir leisten das ganze Jahr über Hilfe“, freute sich Nina Siebert von der Aktion, als sie von Alexa von der Brelje das Geld in Empfang nahm. In der diesjährigen Aktion vor dem Weihnachtsfest beschenkte Helfen vor Ort rund 215 Familien mit 400 Kindern sowie rund 200 Senioren und verschönerte ihnen somit das Fest.

„Wir unterstützen Helfen vor Ort von Anfang an“, betonte von der Brelje. Jedes Jahr stelle die Sparkasse einen stattlichen Betrag zur Verfügung. Und darüber freute sich die Aktion und vor allem die von ihr Beschenkten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr