Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Sparkasse: 1750 Euro für Helfen vor Ort
Gifhorn Gifhorn Stadt Sparkasse: 1750 Euro für Helfen vor Ort
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:35 30.12.2015
Einsatz für Bedürftige: Alexa von der Brelje (l.) von der Sparkasse übergab symbolisch 1750 Euro an Nina Siebert von der AZ-Aktion. Quelle: Sebastian Preuß
Anzeige

„Wir können das Geld gut gebrauchen, denn wir leisten das ganze Jahr über Hilfe“, freute sich Nina Siebert von der Aktion, als sie von Alexa von der Brelje das Geld in Empfang nahm. In der diesjährigen Aktion vor dem Weihnachtsfest beschenkte Helfen vor Ort rund 215 Familien mit 400 Kindern sowie rund 200 Senioren und verschönerte ihnen somit das Fest.

„Wir unterstützen Helfen vor Ort von Anfang an“, betonte von der Brelje. Jedes Jahr stelle die Sparkasse einen stattlichen Betrag zur Verfügung. Und darüber freute sich die Aktion und vor allem die von ihr Beschenkten.

Gifhorn. Gifhorn tanzt aus der Reihe: Während das Landeskriminalamt in diesem Jahr für ganz Niedersachsen mehr Falschgeld-Fälle verzeichnet als 2014, sind es im Kreis Gifhorn weniger. Dafür gab es hier im vorigen Jahr einen deutlichen Anstieg.

29.12.2015

Gifhorn. Auch wenn gerade eine Rotte, die durch Wohnzimmer und Vorgärten in Hillerse gejagt war, Schlagzeilen gemacht hat (AZ berichtete exklusiv): Die Zahl der Wildschweine im Kreis Gifhorn ist rückläufig. Das geht aus dem Streckenbericht der Jagdbehörde des Landkreises hervor.

29.12.2015

House, R‘n‘B und Elektro: Rund 2000 junge Leute im Alter von 16 bis 30 Jahren feierten in der Nacht zum Dienstag bei der Partylution in der Gifhorner Stadthalle.

29.12.2015
Anzeige