Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Sozialverband unterzeichnet Kooperationsvertrag
Gifhorn Gifhorn Stadt Sozialverband unterzeichnet Kooperationsvertrag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 04.11.2017
Gifhorn: Der Sozialverband unterzeichnete jetzt eine Kooperation mit dem Arbeiter-Samariter-Bund. Quelle: privat
Anzeige
Gifhorn

Der SoVD-Kreisverbandsvorsitzende Heinz-Ulrich Kabrodt und die ASB-Geschäftsführer Joe Uebermuth und Enrico Leinichen vereinbaren darin, dass SoVD-Mitglieder ab 2018 Serviceleistungen des ASB wie Hausnotruf, Hauswirtschaft und Fahrdienste zu ermäßigten Konditionen in Anspruch nehmen können.

Der Hausnotruf bietet Menschen mit Beeinträchtigungen oder Senioren Hilfe auf Knopfdruck am Arm- oder Umhängeband und das gute Gefühl, auch alleine sicher zu Hause leben zu können. Der Bereitschaftsdienst steht 24 Stunden an sieben Tagen in der Woche zur Verfügung. Schlüsseldienst und eventuelle Fehlalarme sind inbegriffen.

Im Bereich Hauswirtschaft unterstützen Mitarbeiter des ASB hilfsbedürftige Menschen beim Einkaufen, Wäscherservice und Grundreinigung. Der Fahrdienst des ASB bietet allen SoVD-Mitgliedern die Möglichkeit auch ohne eigenes Auto mobil zu bleiben. Individuelle Fahrten im Landkreis Gifhorn zum Beispiel zu kulturellen und sozialen Veranstaltungen oder zum Arzt- oder Behördenbesuch werden zu rabattierten Preisen angeboten. Bei Bedarf ist auch eine Begleitperson im Fahrpreis mit eingeschlossen.

Weitere Informationen zu dem Angebot sind in den Ortsverbänden oder im Sozialberatungszentrum in der Michael-Clare Straße 6 in Gifhorn oder unter Tel. 05371-3685 erhältlich.

Von red

Gifhorn Stadt Gifhorn: Mietvertrag für Brose-Hallen unterschrieben - IAV wächst und wächst

Mit mehr als 3500 Mitarbeitern ist die Ingenieurgesellschaft für Automobil und Verkehr (IAV) seit Jahren Gifhorns größter Arbeitgeber. Jetzt wächst das Unternehmen, das in der Rockwellstraße bereits über mehrere Gebäude verfügt, weiter. Die IAV nutzt ab sofort die Produktionshallen und Büroräume des Fahrzeugteile-Herstellers Brose, der Mitte des Jahres seine Produktion in Gifhorn eingestellt hat (AZ berichtete).

06.11.2017
Gifhorn Stadt Experte im Verkehrsausschuss des Kreises - „E-Mobilität beginnt auf dem Land“

Der kreisweite Ausbau von Ladestationen für Elektromobilität: Der Verkehrsausschuss des Kreises hatte am Freitag einen Experten zu Gast, um sich nach einem Grünen-Antrag mit dem Thema zu befassen. „E-Mobilität beginnt auf dem Land“, stellte Ostfalia-Professor Sven Strube fest – wies jedoch gleichzeitig darauf hin, dass in Zukunft die meisten E-Fahrzeuge Zuhause oder am Arbeitsplatz Energie tanken würden.

03.11.2017

Ein musikalisches Highlight gibt es am kommenden Dienstag in der Gifhorner Stadthalle: Das Heeresmusikkorps Hannover gastiert wieder in Gifhorn und setzt sich für den guten Zweck ein. Am 7. November spielt es ab 19.30 Uhr zugunsten der Aktion Helfen vor Ort im Theatersaal der Gifhorner Stadthalle.

03.11.2017
Anzeige