Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 2 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Sonnenweg: Sanierung für mehr als 600.000 Euro

Gifhorn Sonnenweg: Sanierung für mehr als 600.000 Euro

Gifhorn. Autofahrer müssen im Frühjahr mit Verkehrsbehinderungen durch eine weitere Großbaustelle in Gifhorns Südstadt rechnen. Die Stadt saniert den Sonnenweg zwischen Braunschweiger Straße und Limbergstraße. Gebaut wird fast sechs Monate. Kosten: rund 630.000 Euro.

Voriger Artikel
Auftakt zur IGS-Lesewoche mit Krimis und Steinzeitbüchern
Nächster Artikel
Wie die EU-Agrarreform die Energiewende unterstützt

Sonnenweg: Im Zuge der anstehenden Sanierung gibt es eine Vollsperrung.

Quelle: Sebastian Preuss

Die Erneuerung von Straße und Kanalisation sei unumgänglich, erklärt Tiefbauamtschef Joachim Keuch. Immer wieder ist es zu Rissen und Aufbrüchen auf dem 300 Meter langen und stark befahrenem Teilstück gekommen (AZ berichtete). „Der Unterbau hält einfach nicht mehr“, erklärt der Ingenieur.

Keuch wünscht sich einen Baustart Ende April. „Die Arbeiten sollen Mitte Oktober abgeschlossen sein“, so der Amtsleiter. Eine Vollsperrung der Fahrbahn sei teilweise unumgänglich. Die Fahrbahnbreite von 8.50 Meter werde im Zuge der Sanierung auf sechs Meter zurück gebaut. Die Stadt erneuert auch die Beleuchtung.

Während der sechsmonatigen Bauphase können Autofahrer über die Limbergstraße oder die Herzog-Ernst-August-Straße ausweichen.

Für die Sanierung Durchgangsstraße zahlen die Anlieger Ausbaubeiträge zwischen 40 und 60 Prozent.

Parallel zur Sonnenweg-Erneuerung startet auch der zweite Bauabschnitt des Alten Postwegs. Gebaut wird ebenfalls bis zum Herbst.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Immer wieder werden Autofahrer, die viel zu schnell unterwegs sind, erwischt. Brauchen wir härtere Strafen für Raser?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr