Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Sonnenweg: Klage wurde abgewiesen
Gifhorn Gifhorn Stadt Sonnenweg: Klage wurde abgewiesen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:27 27.11.2014
Sonnenweg: Das Verwaltungsgericht Braunschweig hat gestern die Klage eines Anwohners abgewiesen - es ging um ein Gutachten über Lärm- und Schadtstoffemissionen in der viel befahrenen Straße. Quelle: Michael Uhmeyer
Anzeige

Im September 2013 hatte Mohns dieses Gutachten ebenfalls per Gerichtsurteil vom Verwaltungsgericht erstritten - nachdem die Stadt seinen Beschwerden über die Verkehrsbelastung im Sonnenweg mit mittlerweile 4000 Fahrzeugen pro Tag in einem reinen Wohngebiet nicht nachgegangen war. „Die Stadt hatte damals ihre Hausaufgaben nicht gemacht“, erinnert Torsten Baumgarten, Sprecher des Verwaltungsgerichts, an die Begründung des Urteils.

Das ist jetzt anders. Auch wenn der Anwohner das Ergebnis des Gutachtens anzweifelt (AZ berichtete), kam das Verwaltungsgericht gestern zu der Auffassung, dass die Werte auf korrekte Weise ermittelt worden sind. Dass trotz der Tempo-30-Zone von vielen im östlichen Sonnenweg schneller gefahren werde, wie es der Anlieger vorgebracht habe, sei in diesem Zusammenhang nicht relevant, erklärte Baumgarten. Die vom TÜV Nord gemessene Lärm- und Schadstoffbelastung „liegt deutlich unterhalb der Grenzwerte“, teilte der Richter mit.

Gegen das Urteil können Rechtsmittel eingelegt werden, eine Revision würde vor dem Oberverwaltungsgericht verhandelt.

tru

Die Kinderarmut nach der offiziellen Statistik sinkt, und dennoch hat der Gifhorner Kinderfonds Kleine Kinder immer satt immer mehr „Kundschaft“. Diese Bilanz zogen die Macher des Fonds gestern im Rathaus.

26.11.2014

Kreis Gifhorn. Dieser dicke Fisch ging den Drogenfahndern im Kreis Gifhorn ins Netz: Im Wagen eines Holländers fanden die Beamten Drogen im Wert von 225.000 Euro. Die Gifhorner krönten mit ihrem Einsatz monatelange umfangreiche Ermittlungen ihrer Kollegen aus Sachsen-Anhalt.

26.11.2014

Gifhorn. In der Gifhorner Fußgängerzone ist ein falscher Hundert-Euro-Schein aufgetaucht. Ein Unbekannter bezahlte mit der „Blüte“ in einem Geschäft in der Innenstadt. Die Polizei ermittelt.

28.11.2014
Anzeige